Asda sagte, es habe Walmart im März eine Dividende von 1,15 Mrd. £ gezahlt

Geschrieben von: Wajeeh Khan
Dezember 13, 2020
  • Asda teilt mit, dass es im März eine Dividende von 1,15 Mrd. £ an Walmart gezahlt hat
  • Walmart will seine Mehrheitsbeteiligung bei Asda an TDR Capital & Issa Brothers verkaufen
  • Die Übernahme wird voraussichtlich im 1. Halbjahr 2021 abgeschlossen

In seinem am Freitag veröffentlichten Geschäftsbericht teilte Asda mit, dass es an Walmart Inc. (NYSE: WMT) im März eine Dividende von 1,15 Mrd. £ gezahlt hat. Walmart befindet sich derzeit im Prozess des Verkaufs seiner Mehrheitsbeteiligung bei Asda an TDR Capital und Issa Brothers in einem Deal, der den britischen Supermarkt-Einzelhändler mit 6,65 Mrd. £ bewertet

Asda sagte, dass die Dividendenzahlung an Walmart am 5. März die vergangenen drei Geschäftsjahre betreffe. In seinem Gewinnbericht für das 3. Quartal des Geschäftsjahres, der im November veröffentlicht wurde, sagte Walmart, dass sein Online-Umsatz inmitten der COVID-19-Krise um 79% gestiegen ist.

Walmarts Performance an der Börse

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Auf dem Wochendiagramm schloss die Walmart-Aktie am Freitag rund 1% im Minus. Das amerikanische multinationale Unternehmen liegt nun fast 25% im Plus im bisherigen Jahresverlauf an der Börse, nachdem es sich seit März um über 40% erholt hat. Erfahren Sie mehr über die Volatilität an den Aktienmärkten.

Im Vergleich dazu hat Walmart im letzten Jahr mit einem Jahresgewinn von etwas unter 30% an der Börse ziemlich gut abgeschnitten. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das Unternehmen mit 314,48 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 21,22.

Die Regierung von Premierminister Boris Johnson hatte zur Unterstützung der britischen Einzelhändler inmitten der Coronavirus-Pandemie am 17. März Steuererleichterungen für Unternehmen angekündigt, gefolgt von einer landesweiten Sperre am 23. März, um die schnelle Ausbreitung des grippeähnlichen Virus zu minimieren.

In einer Ankündigung in der vergangenen Woche zeigte sich Asda zuversichtlich, die Erleichterungen in Höhe von 340 Mio. £ zurückzahlen zu können. Die COVID-19-Krise hat bisher mehr als 1,8 Millionen Menschen im Vereinigten Königreich infiziert und über 63.000 Todesfälle verursacht.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Die Übernahme von Asda wird voraussichtlich im 1. Halbjahr 2021 abgeschlossen sein

Der in Leeds ansässige Lebensmittelhändler betonte am Freitag außerdem, dass die Übernahme durch die Private-Equity-Gruppe und Issa Brothers vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden voraussichtlich im 1. Halbjahr des kommenden Jahres abgeschlossen sein wird. Die Übernahme wird derzeit von der britischen CMA (Competition and Markets Authority) geprüft.

Walmart hatte im vergangenen Jahr ebenfalls versucht, seinen Anteil an Asda für 7,3 Mrd. £ an Sainsbury’s zu veräußern. Der Deal scheiterte jedoch an der Zustimmung der Behörden. Asda wies in seinem Geschäftsbericht am Freitag auch darauf hin, dass der operative Gewinn 2019 auf 584,2 Mio. £ von 803,2 Mio. £ im Geschäftsjahr 2018 gesunken ist.

Der Umsatz des britischen Einzelhändlers blieb 2019 unverändert bei 22,9 Mrd. £. Im November meldete Asda für das 3. Quartal ein vergleichbares Umsatzwachstum von 2,7 % auf Jahresbasis.