Die Ukraine wählt Stellar für die Entwicklung ihres CBDC

Geschrieben von: Jinia Shawdagor
Januar 4, 2021
  • Diese Partnerschaft wird auch die Implementierung und Regulierung von Stablecoins in der Ukraine erleichtern
  • Laut Oleksandr Bornyakov plant die Ukraine bereits seit 2017 die Implementierung von CBDC
  • Der CEO von SDF sieht diese Partnerschaft als ein Tor zu mehr Stellar-Adoption in der Ukraine

Das ukrainische Ministerium für digitale Transformation hat eine Absichtserklärung mit der Stellar Development Foundation (SDF) zur Nutzung des Stellar Network bei der Entwicklung des CBDC des Landes unterzeichnet. Eine Pressemitteilung enthüllte diese Nachricht am 4. Januar und bemerkte, dass die beiden Parteien diesen Deal am 28. Dezember 2020 abgeschlossen haben. Laut der Vereinbarung zielt diese Partnerschaft auch darauf ab, die Position der Ukraine als innovatives digitales Land im osteuropäischen Finanzmarkt zu festigen.

Laut Pressemitteilung wird diese Partnerschaft noch in diesem Monat in Kraft treten, und sie hat vier Ziele. Diese sind die Entwicklung eines Marktes für virtuelle Assets in der Ukraine, die Unterstützung von Krypto-Projekten, die Erleichterung der Implementierung und Regulierung von Stablecoins und die Ermöglichung der Entwicklung der digitalen Währung der Zentralbank der Ukraine.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Laut Oleksandr Bornyakov, dem stellvertretenden Minister für digitale Transformation und IT-Entwicklung der Ukraine:

„Wir glauben, dass unsere Zusammenarbeit mit Stellar Development Foundation zur Entwicklung der Branche für virtuelle Assets und ihrer Integration in das globale Finanzökosystem beitragen wird.“

Bornyakov räumte ein, dass führende Länder auf der ganzen Welt im Prozess der Erstellung digitaler Währungen sind. Er fügte hinzu, dass die Ukraine seit 2017 die Machbarkeit der Implementierung einer CBDC erforscht hat und dass diese Zusammenarbeit das Rückgrat für die Entwicklung der CBDC des Landes sein wird.

Eine bedeutende Erweiterung des Stellar-Ökosystems

Denelle Dixon, CEO und Executive Director von SDF, sagte zu dieser Partnerschaft, dass die Organisation der Meinung ist, dass digitale Assets, einschließlich CBDCs, zu den wichtigsten Innovationen der Gegenwart gehören. Diese Partnerschaft zeigt das Engagement der Nation, ein freundliches Umfeld für digitale Asset-Innovationen zu schaffen.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Ministerium für digitale Transformation bei der Digitalisierung der Griwna glaubt Dixon, dass SDF die Möglichkeit erhält, den Ukrainern Zugang zu Stellar-basierten Tools und Dienstleistungen zu bieten. Im Gegenzug werden die Unternehmen im Stellar-Ökosystem von neuen Partnerschaftsmöglichkeiten im Land profitieren.

Das Stellar-Projekt erhält weiterhin mehr Anerkennung und Akzeptanz. Abgesehen von der Entscheidung der Ukraine, Stellar zu integrieren, gab das deutsche Bankhaus von der Heydt (BVDH) bekannt, dass es sich mit Bitbond, einem Tokenisierungs- und Krypto-Custody-Unternehmen, zusammengetan hat, um die direkte Emission eines Euro-basierten Stablecoins auf Stellar zu starten.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen