Bitcoin-Preis hat scheinbar bei 31.500 $ die Talsohle erreicht

Geschrieben von: Konstantin Anissimov
Januar 26, 2021
  • Der Bitcoin-Preis blieb in der vergangenen Woche relativ stabil, wobei sich der Preis wieder in Grenzen hielt
  • Die Münze schwankt zwischen zwei relativ nahen Niveaus bei 31.000 und 34.000 $
  • Dies ist wahrscheinlich die Folge der Unsicherheit, die durch den Wechsel der US-Führung entstanden ist

Der Bitcoin-Preis erreichte laut CEX.IO-Daten vor zweieinhalb Wochen ein neues Allzeithoch von 41.999 $. Seitdem ist der Preis jedoch um ca. 10.000 $ gefallen, und während er anfangs versuchte, wieder nach oben zu kommen, sind diese Versuche leider gescheitert. In diesen Tagen scheint es, dass der Preis in eine Periode relativer Stabilität eingetreten ist und größtenteils zwischen zwei Grenzwerten schwankt.

Fundamentalanalyse: Krypto-Unsicherheit in den USA größer als je zuvor

Das neue Rekordhoch des Bitcoin-Preises ist immer noch ein wichtiges Thema in der Kryptoindustrie, obwohl es einige Zeit her ist, seit die Münze es erreicht hat. In der Folgezeit ist der Preis der führenden Kryptowährung jedoch etwas gesunken, vor allem wegen der erhöhten Unsicherheit über die Zukunft von Krypto in den USA.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der größte Preisrückgang der Münze in der letzten Woche geschah um den 21. Januar, nachdem die USA endlich ihren neuen Präsidenten, Joe Biden, bekommen haben. Während der nun ehemalige Präsident Donald Trump nie ein Fan von Krypto war – es wird erwartet, dass Bidens Haltung gegenüber digitalen Münzen ebenso schlecht sein könnte.

Die neue Finanzministerin Janet Yellen sagte mehr als einmal, dass BTC nur von Kriminellen für illegale Zwecke wie Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung, Steuerhinterziehung und ähnliches verwendet wird.

Aber, dies ist wahrscheinlich nur die anfängliche Sorge in der Krypto-Industrie, und die Situation wird sich zu gegebener Zeit beruhigen. Viele haben erklärt, dass man Yellen zur Vernunft bringen kann und dass es viel besser ist, sie an der Spitze zu haben, als ihre Vorgängerin, die darauf beharrt, sie verstehe Krypto einfach nicht.

Es ist jedoch nicht alles schlecht, da der CEO von Microstrategy erklärte, er denke, dass 2021 ein gutes Jahr für Bitcoin sein wird. In Anbetracht der Tatsache, dass Microstrategy massive Mengen an BTC im Auftrag von institutionellen Kunden hält, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Unternehmen umfangreiche Recherchen angestellt hat, um die beste Vorgehensweise zu empfehlen.

Im Moment warten die USA jedoch auf Bidens regulatorischen Ansatz für BTC und den Krypto-Sektor im Allgemeinen, und das spiegelt sich wirklich im BTC-Preis wider, der im Grunde still steht, mit nur geringen Schwankungen.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Technische Analyse: Bitcoin-Preis scheinbar stabilisiert

Vor etwa einer Woche war der BTC-Preis scheinbar auf dem Weg zurück nach oben, nachdem er von seinem ATH bei fast 42.000 $ auf 31.000 $ zurückging. Es schaffte es, bis 37,875 $ zu klettern, bevor es einen großen Rückgang am 19. Januar erlebte.

Der Rückgang dauerte mehrere Tage und brachte die Münze laut CEX.IO von dem erwähnten Hoch auf 28.810 $. Danach folgte eine starke Erholung, die ihn am 22. Januar auf 33.900 $ brachte.

Seitdem bewegt sich der Preis zwischen 31.000 $ und 34.000 $, wobei er sich gelegentlich über dieses Niveau hinauswagt, allerdings nur kurz, bevor er wieder nach unten zurückkehrt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens, Dienstag, 26. Januar, nähert sich die Münze wieder einmal seine Unterstützung bei 31.000 $ und liegt aktuell bei 31.432 $. Es ist wahrscheinlich, dass die nächsten Tage eine weitere kleine Erholung bringen wird, bevor der Preis beginnt, in Richtung seiner Unterstützung noch einmal zu sinken.

Was wird später im Jahr 2021 mit BTC geschehen?

Ich gehe davon aus, dass die Bitcoin-Rallye in den kommenden Monaten wieder aufgenommen wird. Die Münze hat ein hervorragendes Potenzial und den Willen zum Wachstum gezeigt. Das Stock-to-Flow-Modell deutet darauf hin, dass Bitcoin als Folge der Halbierung im letzten Jahr sowie des gestiegenen Interesses institutioneller Anleger weiter steigen sollte.

Die Nachfrage wächst, während die Produktionsrate der Münze ist ziemlich niedrig, was zu einen Preisanstieg bis zu 50.000 $ bis zum Ende des ersten Quartals dieses Jahres führen könnte. Ich erwarte jedoch, dass 50.000 $ wird nicht das Ende sein, sondern könnte die Münze bis zum Ende des zweiten Quartals und der Beginn des Sommers bis zu 80.000 $ wachsen. Für das Ende des Jahres glaube ich, dass BTC 2021 mit einem Preis von 90.000 $ schließen könnte, solange kein größeres Ereignis seine Entwicklung beeinträchtigt.