Der Nettogewinn von Siemens Healthineers steigt im 1. Quartal des Geschäftsjahres um 44%

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Feb 2, 2021
  • Der Nettogewinn von Siemens Healthineers steigt im 1. Quartal des Geschäftsjahres um 44%
  • Das deutsche Unternehmen führt seine positive Leistung auf seine COVID-19-Tests zurück
  • Nintendo prognostiziert für seine Switch-Konsole einen Jahresabsatz von 26,5 Mio. Einheiten

In einer Ankündigung am Montag teilte die Siemens Healthineers AG (ETR: SHL) mit, dass der Nettogewinn im 1. Quartal des Geschäftsjahres um 44% auf 384,80 Mio. £ gestiegen ist. Das Unternehmen sagte, dass seine Antigen-Schnelltests in den letzten Monaten eine robuste Nachfrage verzeichneten, als die neue Variante der Coronavirus-Pandemie in Deutschland Verwüstung anrichtete.

Die COVID-19-Krise hat bisher mehr als 2,2 Millionen Menschen in Deutschland infiziert und etwas weniger als 58 Tausend Todesfälle verursacht. Der Aktienkurs des Unternehmens stieg am Montag im vorbörslichen Handel um 1% und legte bei Börseneröffnung um weitere 1% zu.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Kurs notiert nun bei 41,74 £ pro Aktie gegenüber einem deutlich niedrigeren Kurs von 27,30 £ pro Aktie im März 2020. Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Arten von Aktienanlagen.

Siemens Healthineers verzeichnete im 4. Quartal einen Umsatzrückgang von 2%

Im Vergleich dazu hatten Analysten für das jüngste Quartal, das im Dezember abgeschlossen wurde, einen Nettogewinn von 310 Mio. £ für das Gesundheitstechnologieunternehmen erwartet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte Siemens Healthineers einen deutlich geringeren Gewinn von 267,68 Mio. £ erzielt.

Das in Erlangen ansässige Unternehmen verwies in der vergangenen Woche auch auf die gestiegene Nachfrage nach seinen COVID-19-Tests, als es seine Prognose für den Gewinn je Aktie und den Umsatz im Geschäftsjahr 2021 anhob. Das deutsche Unternehmen hatte im November einen Rückgang des vergleichbaren Umsatzes im 4. Quartal um 2% verzeichnet.

Siemens Healthineers blieb im vergangenen Jahr mit einem jährlichen Rückgang von etwa 1% im Durchschnitt fast unverändert an der Börse. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das Unternehmen mit 44,78 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 33,80.

Nintendo prognostiziert für seine Switch-Konsole einen Jahresabsatz von 26,5 Millionen Einheiten

In anderen Nachrichten erhöhte Nintendo Co. Ltd. seine Prognose für den Jahresabsatz der Switch-Konsole auf 26,5 Millionen Einheiten gegenüber der vorherigen Prognose von 24 Millionen an. Das japanische multinationale Unternehmen für Unterhaltungselektronik und Videospiele begründete seine optimistische Prognose mit dem erhöhten Absatz seines Hit-Geräts Ende 2020.

Nintendo eröffnete am Montag mit einem Kurs von 425,14 £ pro Aktie und notiert derzeit bei einem Preis von 435,29 £ pro Aktie. Das Unternehmen mit Sitz in Kyoto hat im vergangenen Jahr an der Börse rund 50% zugelegt. Es hat sich in den letzten Quartalen stark erholt, nachdem es im März 2020, als die Auswirkungen von COVID-19 ihren Höhepunkt erreichten, einen Tiefstand von 229 £ pro Aktie erreicht hatte. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat Nintendo Co Ltd eine Marktkapitalisierung von 57 Mrd. £ und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 18,21

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld