PayPal-Aktien bleiben im Bullenmarkt nach besser als erwarteten Ergebnissen im 4. Quartal

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Feb 21, 2021
  • Paypal meldete besser als erwartete Ergebnisse für das 4. Quartal
  • PayPal profitiert weiterhin von der zunehmenden Akzeptanz digitaler Zahlungen
  • Der Gesamtumsatz stieg um 23,4%, und das Unternehmen gewann 16,0 Millionen neue aktive Konten hinzu

Der Aktienkurs von PayPal (NASDAQ: PYPL) ist seit Anfang Januar um mehr als 24% gestiegen und liegt derzeit bei 286 $. Paypal meldete im Februar dieses Jahres besser als erwartete Ergebnisse für das 4. Quartal, und das Unternehmen baut sein Geschäft weiter aus.

Fundamentalanalyse: PayPal profitiert weiterhin von der zunehmenden Akzeptanz digitaler Zahlungen

PayPal-Aktien werden in der Nähe eines Allzeithochs gehandelt. Solange der Preis über 250 $ liegt, besteht kein Risiko einer Trendumkehr. PayPal meldete im Februar die Ergebnisse des 4. Quartals. Der Gesamtumsatz stieg im Jahresvergleich um 23,4% auf 6,12 Mrd. $, während der GAAP Gewinn pro Aktie 1,32 $ betrug (+0,66 $).

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Gesamtumsatz hat die Erwartungen übertroffen (+30 Mio. $), und das Unternehmen hat im 4. Quartal 16,0 Millionen neue aktive Konten hinzugewonnen. PayPal hat in einem schwierigen Marktumfeld Stabilität bewiesen und das Management erwartet für das GJ2021 einen Umsatz von rund 25,5 Mrd. $.

PayPal profitiert weiterhin von der zunehmenden Akzeptanz digitaler Zahlungen, und selbst wenn das Ende des Coronavirus in Sicht ist, wird erwartet, dass mehr Verbraucher diese Gewohnheit beibehalten. Das Unternehmen erwartet eine jährliche Wachstumsrate von 22% für den Gewinn pro Aktie in den nächsten fünf Jahren, während der Umsatz bis 2025 auf 50 Mrd. $ steigen soll.

„PayPal Holdings beabsichtigt, die Anzahl der aktiven Konten in den nächsten fünf Jahren von 377 Millionen Ende 2020 auf 750 Millionen zu erhöhen“, sagte CEO Dan Schulman.

Er sagte auch, dass bald ein neues Finanzsystem entstehen würde, und PayPal kann ein Teil davon sein.

„Das digitale Wallet von PayPal wird Zahlungen, Einkäufe, Investitionen und Finanzdienstleistungen zusammenführen. Außerdem wird es Funktionen wie das Einlösen von Belohnungspunkten, die Nutzung von Kryptowährungen, die Nutzung der CBDC, wenn diese verfügbar sind, und Streaming-Dienste beinhalten“, sagte CEO Dan Schulman.

Auf der anderen Seite verkaufte Schulman letzte Woche 10.000 Aktien zu Preisen zwischen 298,73 $ und 308,05 $ pro Aktie. Schulman besitzt immer noch 140.768 Aktien von PayPal, aber das ist sicherlich kein ermutigendes Zeichen für die Investoren.

Technisch gesehen könnte der Aktienkurs von PayPal noch weiter zulegen, aber das Risiko-Ertrags-Verhältnis ist für „Value“-Investoren nicht attraktiv genug.

Technische Analyse: Die 250$-Marke stellt eine starke Unterstützung dar

Der Aktienkurs von PayPal befindet sich seit Anfang April in einem Aufwärtstrend, und bis jetzt gibt es keine Anzeichen für eine Trendumkehr.

Datenquelle: tradingview.com

Die kritischen Unterstützungsebenen sind 250 $ und 200 $. 300 $ und 320 $ stellen die Widerstandsebenen dar. Sollte der Preis wieder über den Widerstand von 300 $ steigen, könnte das nächste Ziel bei 310 $ liegen.

Auf der anderen Seite wäre es ein klares „Verkauf“-Signal, falls der Preis unter 250 $ sinkt, und wir hätten einen offenen Weg zu 200 $.

Zusammenfassung

PayPal profitiert weiterhin von der zunehmenden Akzeptanz digitaler Zahlungen, und das Unternehmen meldete im Februar besser als erwartete Ergebnisse für das 4. Quartal. Der Gesamtumsatz ist um 23,4% gestiegen, und das Unternehmen hat im 4. Quartal 16 Millionen neue aktive Konten hinzugewonnen. Der Aktienkurs von PayPal notiert in der Nähe eines Allzeithochs, aber das Risiko-Ertrags-Verhältnis ist für „Value“-Investoren nicht attraktiv genug.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld