Target übertrifft die Analystenschätzungen für Gewinn und Umsatz im 4. Quartal

Von:
auf Mar 3, 2021
Aktualisiert: Jun 1, 2022
Listen
  • Target übertrifft die Schätzungen der Analysten für Gewinn und Umsatz im 4. Quartal
  • Der Einzelhändler meldet ein 118%iges Wachstum bei den digitalen Same-Store-Verkäufe
  • Target gab aufgrund der COVID-19-Unsicherheit keine Prognose für die Zukunft ab

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Target Corp. (NYSE: TGT) hat am Dienstag seine Finanzergebnisse für das 4. Quartal vorgelegt, die die Schätzungen der Analysten für Gewinn und Umsatz übertrafen. Das Unternehmen führte seine positive Entwicklung auf die digitalen Verkäufe zurück, die in den letzten Monaten um über 100% gestiegen sind.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Der Aktienkurs von Target stieg am Dienstag bei Markteröffnung um etwa 2,5%, fiel aber innerhalb der nächsten Stunde um fast 8%. Die Aktie hat nun fast den gleichen Wert wie zum Jahresbeginn 2021. Target hat seit einem Tief in der letzten Märzwoche 2020 um knapp 100% zugelegt – eine gute Nachricht für Value-Investoren.

Finanzergebnisse von Target im 4. Quartal im Vergleich zu den Analystenschätzungen

Copy link to section

Target Corp gab bekannt, dass der Nettogewinn im Quartal, das am 30. Januar endete, bei 990 Mio. £ lag, was 1,96 £ pro Aktie entspricht. Im Vergleichsquartal des Vorjahres lag der Nettogewinn bei 597,88 Mio. £ oder 1,17 £ je Aktie.

Bereinigt um Einmaleffekte verdiente der Einzelhandelskonzern 1,91 £ je Aktie gegenüber 1,21 £ je Aktie im Vorjahresquartal. Target hat nach eigenen Angaben im 4. Quartal einen Umsatz von 20,32 Mrd. £ erzielt, was einem annualisierten Wachstum von 21,1% entspricht.

Laut FactSet hatten die Experten dem Unternehmen für das jüngste Quartal einen Umsatz von 19,65 Mrd. £ prognostiziert. Ihre Schätzung für den bereinigten Gewinn je Aktie lag bei 1,82 £. Im Vergleich dazu erzielte Target im Vorquartal (Q3) einen Umsatz von 17,03 Mrd. £.

Das in Minneapolis ansässige Unternehmen verzeichnete im 4. Quartal einen Anstieg der vergleichbaren Umsätze um 20,5% im Vergleich zum Vorjahr – die Erwartungen lagen bei einem geringeren Wachstum von 17,1%. Laut Target stieg der durchschnittliche Kassenbon im letzten Quartal um 13,1%, während die Besucherzahlen um 6,5% zunahmen.

Target meldet ein 118%iges Wachstum seiner digitalen Same-Store-Verkäufe

Copy link to section

Der achtgrößte US-Einzelhändler verzeichnete ein massives Wachstum von 118% bei den digitalen Umsätzen, die nach eigenen Angaben rund 66% des gesamten Quartalsumsatzes ausmachten. Target hat im 4. Quartal keine Aktien zurückgekauft. Am Ende des Quartals hatte sein Rückkaufprogramm 3,23 Mrd. £ zur Verfügung.

Das in den S&P 500 gelistete Unternehmen gab am Montag aufgrund der mit COVID-19 verbundenen Unsicherheiten keine Prognose für die Zukunft ab. In anderen Nachrichten aus den USA veröffentlichte das Bekleidungsunternehmen, Kontoor Brands, ebenfalls am Montag seinen Quartalsbericht.

Target Corp. hat sich im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von fast 40% weitgehend positiv an der Börse entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das Unternehmen mit 63,60 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 23,47.

USA Börse Einzelhandel Nord Amerika Welt