Der Vorsteuergewinn der London Stock Exchange Group stieg 2020 um 5,2%

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Mrz 5, 2021
  • Der Vorsteuergewinn der London Stock Exchange Group stieg 2020 um 5,2%
  • Das britische Unternehmen meldet einen Gesamtumsatz von 2,12 Mrd. £
  • LSE schlug am Freitag eine Schlussdividende von 51,7 Pence pro Aktie vor

London Stock Exchange Group plc (LON: LSE) gab am Freitag bekannt, dass der Vorsteuergewinn im Jahr 2020 um 5,2% gestiegen ist. Das Unternehmen führte den Anstieg auf den robusten Umsatz im vergangenen Jahr zurück. Aufgrund der positiven Entwicklung erhöhte LSE am Freitag auch seine Dividende.

Die LSE-Aktie rutschte am Freitag im vorbörslichen Handel um mehr als 1% ab und verlor in der nächsten Stunde weitere 5%. Unter Berücksichtigung der Kursentwicklung notiert die Aktie nun bei 88,22 £ gegenüber 92,62 £ pro Aktie zu Jahresbeginn. Im Vergleich dazu war sie im März 2020, als die COVID-19-Pandemie die globalen Finanzmärkte verwüstete, auf bis zu 58 £ abgestürzt.

LSE meldet einen Gesamtumsatz von 2,12 Mrd. £

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Börse meldete im Jahr 2020 einen Vorsteuergewinn von 685 Mio. £. Im Vorjahr lag der Vorsteuergewinn bei niedrigeren 651 Mio. £. LSE sagte, dass sie im kürzlich abgeschlossenen Jahr einen Gesamtumsatz von 2,12 Mrd. £ erwirtschaftete – ein Anstieg gegenüber 2,06 Mrd. £ im Jahr 2019.

LSE verzeichnete im vergangenen Jahr einen leichten Umsatzrückgang bei den Technologiedienstleistungen. Die Segmente Post-Trade-Services und Informationsservices konnten diesen Rückgang jedoch mehr als ausgleichen, was zu einem Wachstum des Gesamtumsatzes im Jahr 2020 führte.

Laut dem Finanzinformationsunternehmen lag das bereinigte EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) im Jahr 2020 bei 1,33 Mrd. £ gegenüber 1,27 Mrd. £ im Vorjahr.

In einer Ankündigung im Oktober gab die LSE bekannt, dass sie eine Vereinbarung mit Euronext zum Verkauf der Borsa Italiana getroffen hat.

LSE schlug am Freitag eine Schlussdividende von 51,7 Pence pro Aktie vor, womit die Gesamtjahresdividende auf 75 Pence pro Aktie oder 7% höher als im Vorjahr stieg.

Kommentare von CEO David Schwimmer am Freitag

Laut CEO, David Schwimmer:

LSEG ist als führender globaler Finanzmarktinfrastruktur- und Datenanbieter gut positioniert für langfristiges, nachhaltiges Wachstum in einer sich ständig weiterentwickelnden Umgebung.

Der Finanzbericht der London Stock Exchange kommt einen Tag nach der Warnung von Melrose Industries, dass der Luft- und Raumfahrtsektor in diesem Jahr aufgrund der COVID-19-Krise, die bisher mehr als 4,2 Millionen Menschen in Großbritannien infiziert und über 124 Tausend Todesfälle verursacht hat, wahrscheinlich Schwierigkeiten haben wird.

London Stock Exchange Group plc hat sich im letzten Jahr mit einem Jahresgewinn von etwas unter 20% recht gut entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird sie mit 53,15 Mrd. £ bewertet.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld