FactSet meldet einen niedriger als erwarteten Gewinn und Umsatz im 2. Quartal des Geschäftsjahres

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Mrz 30, 2021
  • FactSet meldet einen niedriger als erwarteten Gewinn und Umsatz im 2. Quartal des Geschäftsjahres
  • Das Finanzdatenunternehmen erwartet für dieses Jahr einen Umsatz von bis zu 1,16 Mrd. £
  • FactSet erweitert sein Aktienrückkaufprogramm um 149,79 Mio. £

FactSet Research Systems Inc. (NYSE: FDS) veröffentlichte am Dienstag seinen Ergebnisbericht für das 2. Quartal des Geschäftsjahres, der die Markterwartungen für Gewinn und Umsatz verfehlte.

Der Aktienkurs von FactSet eröffnete am Dienstag mit einem Minus von knapp 3% und fiel bei Markteröffnung um weitere 1%. Einschließlich der Kursentwicklung notiert die Aktie nun bei einem Preis von 227 £. Im Vergleich dazu startete FactSet Research Systems im Jahr 2021 mit einem höheren Preis von 240,39 £ je Aktie.

Finanzergebnisse von FactSet für das 2. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen der Analysten

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

FactSet gab bekannt, dass der Nettogewinn im 2. Quartal bei 70,24 Mio. £ lag, was 1,82 £ pro Aktie entspricht. Bereinigt um Einmaleffekte verdiente das Softwareunternehmen 1,98 £ pro Aktie gegenüber 1,85 £ pro Aktie im Vorjahr.

Nach Angaben des Finanzdienstleisters erwirtschaftete das Unternehmen im 2. Quartal einen Umsatz von 284,90 Mio. £. Im gleichen Quartal des Vorjahres lag der Umsatz noch bei 268,89 Mio. £. Im Vorquartal (Q1) erzielte FactSet einen Umsatz von 290,47 Mio. £.

Im Vergleich dazu hatten die Experten dem Unternehmen für das jüngste Quartal einen höheren Umsatz von 285,19 Mio. £ prognostiziert. Ihre Schätzung für den bereinigten Gewinn je Aktie lag bei 1,99 £. Die bereinigte operative Marge stieg nach Angaben des an der NYSE notierten Unternehmens im 2. Quartal auf 32,6% – eine Verbesserung gegenüber 31,8% im Vorjahr.

In anderen Nachrichten aus den USA hat PayPal am Dienstag einen Krypto-Checkout-Service gestartet.

FactSets Prognose für das gesamte Geschäftsjahr

Für das gesamte Geschäftsjahr prognostiziert FactSet nun einen Gewinn zwischen 7,82 £ und 8,11 £ pro Aktie. Das in Norwalk ansässige Unternehmen erwartet in diesem Jahr einen Umsatz von bis zu 1,16 Mrd. £. Der Verwaltungsrat hat das Aktienrückkaufprogramm des Unternehmens am Dienstag um 149,79 Mio. £ ausgeweitet.

CEO Phil Snow kommentierte das Finanzupdate am Dienstag und sagte:

Ich bin stolz darauf, wie wir dieses Quartal umgesetzt haben, was zu einer soliden ersten Hälfte unseres Geschäftsjahres 2021 geführt hat. In unserem zweiten Quartal konnten wir eine Reihe von wichtigen Gewinnen verzeichnen, die unsere Strategie für langfristiges Wachstum bestätigen. Unser Fokus auf die digitale Transformation, die Erweiterung von Inhalten und eine offene Plattform wird von unseren Kunden weiterhin positiv aufgenommen, da sie sich in einer sich schnell entwickelnden Landschaft bewegen.

FactSet Research Systems hat sich im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von mehr als 20% recht gut an der Börse entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das amerikanische Finanzdaten- und Softwareunternehmen mit 8,94 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 32,95.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld