Sollten Sie Airbnb-Aktien im April kaufen?

Geschrieben von: Stanko Iliev
April 4, 2021
  • Der Aktienkurs von Airbnb ist seit Anfang Januar 2021 um mehr als 28% gestiegen
  • Das Geschäft des Unternehmens steht weiterhin unter Druck
  • Airbnb ist eine riskante Investition zum aktuellen Aktienkurs

Der Aktienkurs von Airbnb (NASDAQ: ABNB) ist seit Anfang Januar 2021 um mehr als 28 % gestiegen, und der aktuelle Kurs liegt bei rund 188 $. Airbnb ist ein vielversprechendes Unternehmen, aber angesichts des zu erwartenden anhaltenden Gegenwinds ist dies beim aktuellen Aktienkurs eine riskante Investition.

Fundamentalanalyse: Das Geschäft des Unternehmens steht weiterhin unter Druck

Airbnb betreibt einen Online-Marktplatz für Unterkünfte, vor allem für Ferienunterkünfte und touristische Aktivitäten. Das Unternehmen hat seinen Sitz in San Francisco, und seine Plattform ist sowohl über die Website als auch über eine mobile App zugänglich.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Umfeld der Coronavirus-Pandemie beeinträchtigt das Geschäft des Unternehmens, und es kämpft immer noch darum, sich auf das Niveau vor der Covid-Krise zu erholen. Die neu gemeldeten COVID-19-Fälle steigen wieder an, und die Sorge vor einer dritten Pandemiewelle könnte die Reiseindustrie erneut unter Druck setzen.

Airbnb meldete im Februar die Ergebnisse für das 4. Quartal; der Gesamtumsatz sank um 22,6% im Jahresvergleich auf 859 Mio. $, während der Gewinn je Aktie nach GAAP im 4. Quartal bei 11,24$ lag (- 2,43$). Der Gesamtumsatz ist hinter den Erwartungen zurückgeblieben und das Management des Unternehmens hofft auf eine Geschäftserholung in den kommenden Monaten.

„Mit Blick auf das Jahr 2021 bereiten wir uns auf die Erholung der Reisebranche vor. Unsere einzige Priorität im Jahr 2021 ist es, uns auf diese Erholung der Reisebranche vorzubereiten und unser bestehendes Angebot zu perfektionieren, indem wir das gesamte End-to-End-Erlebnis unseres Kerndienstes sowohl für Gastgeber als auch für Gäste verbessern“, berichtet die Geschäftsführung des Unternehmens.

Letzten Monat hat Airbnb durch die Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen 2 Mrd. $ aufgebracht, die zur Deckung der Kosten für den Einstieg in die Capped-Call-Transaktionen und die Rückzahlung der Schulden verwendet werden. Einige Analysten sehen dieses Unternehmen als eine Top-Wahl nach der Erholung, und sobald die Pandemie vorbei ist, werden die Buchungen und der Umsatz des Unternehmens steigen.

Technisch gesehen könnten Airbnb-Aktien im April über das aktuelle Kursniveau steigen, aber das Risiko-Ertrags-Verhältnis ist für Value-Investoren nicht attraktiv genug. Mit einer Marktkapitalisierung von 112 Mrd. $ ist diese Aktie nicht unterbewertet, das Geschäft des Unternehmens bleibt aber unter Druck, und vielleicht ist es nicht der richtige Moment, Airbnb-Aktien zu kaufen.

Technische Analyse: Die 200$-Marke stellt einen starken Widerstand dar

Datenquelle: tradingview.com

Der Aktienkurs von Airbnb ist von den im Februar verzeichneten Rekordhochs über 219 $ gesunken und liegt aktuell bei 188 $. Die wichtigen Unterstützungsniveaus sind 180 $ und 160 $; 200 $ und 220 $ stellen die wichtigen Widerstandsniveaus dar.

Sollte der Kurs über 200 $ steigen, wäre dies ein Signal, Airbnb-Aktien zu kaufen, und das nächste Ziel könnte bei etwa 210 $ liegen. Sinkt der Kurs jedoch unter das Unterstützungsniveau von 160 $, wäre dies ein klares „Verkauf“-Signal.

Zusammenfassung

Airbnb ist ein vielversprechendes Unternehmen, aber angesichts des zu erwartenden anhaltenden Gegenwinds ist es beim aktuellen Aktienkurs ein riskantes Investment. Die neu gemeldeten COVID-19-Fälle steigen wieder an, und die Sorge vor einer dritten Pandemiewelle könnte die Reisebranche erneut unter Druck setzen.