Stratis kündigt Pläne zur Einführung einer NFT-Plattform für Künstler an

By: Jinia Shawdagor
Jinia Shawdagor
Jinia ist eine Kryptowährungs- und Blockchain-Enthusiastin mit Sitz in Schweden. Sie liebt alles Positive, Reisen und Freude und Glück aus den… read more.
on Apr 9, 2021
  • Die Plattform wird Künstlern helfen, NFTs nahtlos zu erstellen, indem sie die Eintrittsgebühren senkt
  • Trotz dieser Nachrichten handelt der STRAX-Kurs weiterhin seitwärts
  • Das NFT-Rennen verschärft sich, da sich Künstler und Modehäuser zur Ausgabe von NFTs beeilen

Stratis, eine leistungsstarke und vielseitige Blockchain-Entwicklungsplattform, die darauf abzielt, die Ineffizienzen der realen Welt von Unternehmen und Finanzdienstleistungen zu adressieren, plant die Einführung einer NFT-Plattform. Die Firma enthüllte diese Nachricht am 8. April durch einen Tweet, in dem sie anmerkte, dass sich die Plattform auf Künstler konzentrieren würde. Angeblich wird die NFT-Plattform dezentralisiert sein und niedrige Gebühren berechnen, um Künstler an Bord der NFT Raum zu bringen.

Nach Erhalt dieser Nachricht war die Stratis-Community auf Twitter begeistert, wobei einige vorhersagten, dass der native Token des Netzwerks STRAX bald in die Höhe schießen würde. Jedoch handelt die Münze trotz dieser positiven Nachrichten weiterhin seitwärts. In den letzten 24 Stunden ist STRAX um 0.2% gestiegen und notiert nun bei 1,83 £.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Tagesvolumen von STRAX beträgt 7.100.830,65 £, was einen Rückgang von 28,77% in den letzten 24 Stunden bedeutet. Allerdings stieg die Marktkapitalisierung der Münze um 0,23% auf 237.826.176,2 £.

NFT-Rennen verschärft sich

Diese Nachricht kommt zu einem Zeitpunkt, an dem sich Akteure aus verschiedenen Sektoren weiterhin mit der Einführung von NFTs für ihre Produkte beeilen. So hat ein Bericht kürzlich enthüllt, dass Gucci, neben anderen führenden, beliebten Modemarken, die Einführung eines NFTs plant. In dem Bericht wurde zwar kein konkretes Datum genannt, an dem die Modemarken ihre NFTs einführen werden, aber es wurde darauf hingewiesen, dass, sobald eine Marke ihre Pläne umsetzt, die anderen nachziehen werden.

Neben dem Modesektor hat auch die Musikindustrie großes Interesse am NFT-Bereich gezeigt. So kündigte beispielsweise Akon, ein bekannter amerikanisch-senegalesischer Musiker, Pläne für den Start einer NFT-Plattform an. Die Plattform trägt den Namen AkoinNFT und soll Künstler und Marken unterstützen.

NFTs haben ihren Weg in das Liebesleben eines amerikanischen Paares gefunden, das beschlossen hat, auf der Blockchain zu heiraten. Berichten zufolge haben Peter Kacherginsky und Rebecca Rose, die beide bei Coinbase arbeiten, beschlossen, sich auf der Ethereum-Blockchain trauen zu lassen und einen Smart Contract namens Tabaat zu nutzen, um tokenisierte Ringe in Form von NFTs zu erstellen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld