Hays plc prognostiziert für das Geschäftsjahr 2021 einen besser als erwarteten Gewinn

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Apr 13, 2021
  • Hays plc prognostiziert für das Geschäftsjahr 2021 einen besser als erwarteten Gewinn
  • Das britische Unternehmen gibt an, dass die Einstellungstätigkeit im März zugenommen hat
  • Der Aktienkurs von Hays plc stieg am Dienstag bei Markteröffnung um 1,5%

Hays plc (LON: HAS) teilte am Dienstag mit, dass die Einstellungstätigkeit in Australien, Deutschland, Asien und Großbritannien im letzten Monat stark gewachsen sei. Aufgrund einer Erholung im März prognostiziert die Personalagentur nun einen besser als erwarteten Gewinn für das Gesamtjahr.

Die Coronavirus-Pandemie, die bisher weltweit mehr als 130 Millionen Menschen infiziert und über 2,9 Millionen Todesfälle verursacht hat, führte im vergangenen Jahr zu einem massiven Schlag für Personaldienstleister. Ein signifikanter Rückgang der Honorare zwang solche Unternehmen dazu, ihre eigene Belegschaft zu reduzieren, um die Kosten zu minimieren, da Unternehmen aus aller Welt Neueinstellungen im Jahr 2020 gestoppt haben.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Aktienkurs von Hays plc eröffnete am Dienstag bei 160,40 Pence und notiert derzeit bei 163 Pence je Aktie. Das Unternehmen startete das Jahr mit einem niedrigeren Kurs von 143 Pence je Aktie. Erfahren Sie mehr darüber, warum die Preise an der Börse steigen und fallen.

Auch der Wettbewerber, PageGroup, erholte sich im März

Seit dem Start von Impfprogrammen, die zur Wiedereröffnung der Volkswirtschaften beigetragen haben, haben jedoch mehrere Unternehmen im März die Rekrutierung wieder aufgenommen. Der Wettbewerber von Hays, PageGroup, zeigte sich letzte Woche ebenfalls zuversichtlich, dass sich die finanzielle Leistung in diesem Jahr verbessern wird.

In anderen Nachrichten aus dem Vereinigten Königreich zeigte sich AstraZeneca zuversichtlich, dass es ein positives Treffen mit der Europäischen Union bezüglich des Impfstoffstreits hatte.

Hays sagte am Dienstag, dass es in diesem Jahr einen Betriebsgewinn von mindestens 85 Mio. £ erwartet, gegenüber 135 Mio. £ im Vorjahr. Das britische multinationale Unternehmen ist derzeit in 33 Ländern tätig. Im 3. Quartal, das am 31. März endete, verzeichnete das in London ansässige Unternehmen einen Rückgang der Nettohonorare um 10%. Die Konsensschätzungen für die Nettohonorare im 3. Quartal lagen jedoch bei einem breiteren Rückgang.

Kommentar des CEO, Alistair Cox, am Dienstag

In einer Erklärung am Dienstag sagte CEO, Alistair Cox:

Wir sind zuversichtlich, dass wir weitere Marktanteile gewinnen werden, da Kunden und Kandidaten unsere fachkundige Beratung bei der Personalbeschaffung suchen, sowohl während als auch nach der COVID.

Hays verzeichnete am Dienstag ebenfalls einen annualisierten Rückgang der Anzahl der Berater um 12%, zeigte sich jedoch zuversichtlich, dass die Zahl der Mitarbeiter im 4. Quartal um weitere 2% bis 4% steigen wird. Im Februar teilte der Personaldienstleister mit, dass seine Nettohonorare und Umsätze im 1. Halbjahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie um 78% gesunken sind.

Hays plc hat sich im letzten Jahr an der Börse mit einem Rückgang von fast 20% ziemlich schlecht entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat das britische multinationale Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 2,74 Mrd. £.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld