Cramer mag die Coinbase-Aktie, aber nur als langfristige Investition

Geschrieben von: Jayson Derrick
April 14, 2021
  • Die mit Spannung erwartete Coinbase-Aktie wird ab Mittwoch zum Handel verfügbar sein
  • Der genaue Zeitpunkt des Börsengangs ist noch nicht bekannt
  • Jim Cramer von CNBC erwartet Volatilität zu Beginn, empfiehlt aber, bei Kursschwäche zu kaufen

Vor dem mit Spannung erwarteten Börsengang von Coinbase sagte der CNBC-Experte Jim Cramer, das Krypto-Austauschunternehmen sei „das echte Geschäft“, aber jetzt sei möglicherweise nicht der ideale Zeitpunkt, um Käufer der Aktie zu werden.

Der Börsengang von Coinbase wird volatil sein

Coinbase wird am Mittwoch zum ersten Mal an einer öffentlichen Börse gehandelt. Der Zeitpunkt des Börsengangs fällt mit Bitcoin in der Nähe von historischen Allzeithochs von über 63.000$ zusammen. Als solche werden die Aktien wahrscheinlich steigen, sobald es den Handel beginnt, angesichts der „enormen Appetit“ der Investoren, um neue Formen der Exposition gegenüber der relativ neuen Anlageklasse zu bekommen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

In einem idealen Szenario sollten Investoren darauf achten, Käufer der Coinbase-Aktie bei weniger als 475 $ pro Aktie zu sein, sagte Cramer. Dies entspricht fast dem Doppelten des Referenzpreises von 250 $ pro Aktie, die am Dienstag festgelegt wurde.

Cramer sagte, er befürchte, dass die anfängliche Nachfrage nach dem Kauf der Aktie so groß sein würde, dass sie innerhalb von Sekunden „auf ein lächerliches Niveau steigen“ würde. Das Hauptproblem bei diesem Szenario ist, dass die Insider des Unternehmens ihre Aktien sofort verkaufen können, da es keine Lock-up-Periode gibt.

Dies könnte zu einem Ausverkauf führen und Händler und kurzfristige Investoren verletzen. Langfristige Investoren können jedoch jede Schwäche ausnutzen, da Coinbase eine Aktie ist, die man langfristig besitzen sollte.

Unabhängig davon, wie der erste Handel abläuft, sollten Anleger „sich auf die holprigste Fahrt ihres finanziellen Lebens einstellen“ und sich dann darauf vorbereiten, bei jeder Schwäche zusätzliche Aktien zu kaufen.

Erwarten Sie nicht, eine Aktie für 300$ zu kaufen

Die Coinbase-Aktie im niedrigen 300$-Niveau würde Investoren einen guten Wert bieten, da es das 10-fache des Umsatzes bedeutet, sagte Cramer. Dieses Szenario „scheint unwahrscheinlich“, aber der Kauf der Aktie zu einem höheren Preis von 15-fachen des Umsatzes ist „nicht unvernünftig“.

Cramer sagte, dass 475$ pro Aktie den maximalen Preis darstellen, den er für die Aktie zahlen würde.

Wichtig ist auch, dass der Börsengang von Coinbase eines von vielen anderen Angeboten im Technologiebereich ist. Wenn Aktien zu teuer werden, könnte dies das allgemeine Problem der Knappheit von Tech-Wachstumsaktien weiter verschärfen.

Geduldige Investoren sollten „irgendwann“ in der Lage sein, die Aktie zu einem guten Preis zu kaufen, schloss Cramer.