3 wichtige Erkenntnisse aus dem Ergebnisbericht der Alibaba Group für das 4. Quartal

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Mai 13, 2021
  • Alibaba Group verzeichnete im 4. Quartal einen Nettoverlust von 610 Mio. £
  • Der Technologieriese meldete einen besser als erwarteten Umsatz im 4. Quartal
  • Die an der NYSE notierten Aktien von Alibaba fielen im vorbörslichen Handel um rund 3%

Alibaba Group Holding Ltd (NYSE: BABA) sagte am Donnerstag, dass der Umsatz im 4. Quartal des Geschäftsjahres die Schätzungen übertraf, obwohl das Unternehmen aufgrund einer großen Anti-Monopol-Strafe in die Verlustzone rutschte.

1. Finanzielle Leistung

Alibaba meldete für das 4. Quartal einen Nettoverlust von 610 Mio. £, was 22 Pence pro ADS (American Depositary Share) entspricht. Im selben Quartal des vergangenen Jahres hatte das Unternehmen einen Nettogewinn von 350 Mio. £ oder 13 Pence pro Aktie erzielt. Das chinesische multinationale Unternehmen führte seinen vierteljährlichen Verlust auf eine Anti-Monopol-Strafe in Höhe von 2,0 Mrd. £ zurück.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Bereinigt um Aufwendungen und ohne die Strafe verdiente Alibaba im 4. Quartal 1,14 £ pro Aktie gegenüber dem Vorjahreswert von 1,01 £ pro Aktie. Der Technologieriese erwirtschaftete im 4. Quartal einen Umsatz von 20,67 Mrd. £ – ein deutlicher Anstieg gegenüber 12,61 Mrd. £ im Vorjahr.

Laut FactSet prognostizierten die Experten für Alibaba im jüngsten Quartal einen Umsatz von 19,88 Mrd. £ und einen bereinigten Gewinn von 1,23 £ je Aktie (ohne Strafe).

2. Andere wichtige Zahlen

Zu den weiteren wichtigen Zahlen im Ergebnisbericht von Alibaba gehören ein Wachstum der gesamten Kern-Commerce-Umsätze um 72% auf Jahresbasis und ein Anstieg der Umsätze aus dem Cloud-Computing um 37%. Die chinesischen Einzelhandelsmarktplätze des Unternehmens verzeichneten im 4. Quartal 811 Millionen aktive Kunden, was einem Anstieg von 32 Millionen im Vergleich zum Jahresbeginn 2021 entspricht.

Die Zahl der monatlich aktiven mobilen Nutzer, so das Unternehmen mit Hauptsitz in Hangzhou, lag im März 2021 bei 925 Millionen, verglichen mit 902 Millionen im Dezember 2020.

3. Bemerkungen von CFO Maggie Wu

CFO Maggie Wu kommentierte den Ergebnisbericht am Donnerstag wie folgt:

In Anbetracht des Marktpotenzials und unserer bewährten Fähigkeiten zur Gewinn- und Cashflow-Generierung planen wir, unsere gesamten zusätzlichen Gewinne und das zusätzliche Kapital im Geschäftsjahr 2022 zur Unterstützung unserer Händler und für Investitionen in neue Geschäftsbereiche und strategische Schlüsselbereiche zu verwenden, die uns dabei helfen werden, den Wallet-Anteil der Verbraucher zu erhöhen und in neue adressierbare Märkte einzudringen.

In anderen Nachrichten teilte Samsung mit, dass es seine Investitionen in Nicht-Speicherchips auf 107,47 Mrd. £ erhöht hat, da Südkorea größere Steuervergünstigungen anbietet.

Auswirkungen auf den Aktienkurs

Die an der NYSE gelisteten Aktien von Alibaba fielen am Donnerstag im vorbörslichen Handel um rund 3%. Einschließlich der Kursentwicklung liegt die Aktie nun bei 151,53 £, nachdem sie von einem Jahreshoch von 192,72 £ Mitte Februar abrutschte. Im Vergleich dazu startete das Unternehmen das Jahr mit einem Kurs von 162,14 £ je Aktie.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat die Alibaba Group eine Marktkapitalisierung von 411,27 Mrd. £ und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 23,79.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld