Texas erlaubt staatlich-anerkannten Banken, Krypto im Auftrag von Kunden zu halten

By: Jinia Shawdagor
Jinia Shawdagor
Jinia ist eine Kryptowährungs- und Blockchain-Enthusiastin mit Sitz in Schweden. Sie liebt alles Positive, Reisen und Freude und Glück… read more.
on Jun 12, 2021
  • Banken müssen effiziente, effektive Risikomanagement-Protokolle implementieren, bevor sie fortfahren
  • Laut Berichten können Banken treuhänderische und nicht-treuhänderische Verwahrungsdienste anbieten
  • Laut dem Texas Department of Banking sollten Banken Kundengelder auf Anfrage unversehrt zurückgeben

Staatlich-anerkannten Banken in Texas können nun Kryptowährungen im Namen ihrer Kunden halten. Das Texas Department of Banking hat am 10. Juni eine Mitteilung herausgegeben, die besagt, dass die Banken über effiziente Protokolle für ein effektives Management der damit verbundenen Risiken verfügen müssen. Abgesehen davon, müssen sie konform bleiben.

Laut der Mitteilung haben staatlich-anerkannte Banken in Texas ihren Kunden die sichere Verwahrung einer Vielzahl von Assets zur Verfügung gestellt. Zu diesem Zweck kam das Texas Department of Banking zu dem Schluss, dass die Befugnis zur Erbringung von Kryptoverwahrdiensten bereits nach dem Texas Finance Code § 32.001 besteht. Die Abteilung ist sich zwar darüber im Klaren, dass sich die Verwahrung von Kryptowährungen von der von traditionellen Assets unterscheiden wird, glaubt aber nicht, dass dies ein Problem darstellen wird, sofern die oben genannten Protokolle implementiert werden.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

In diesem Sinne sagte die Abteilung, Banken müssten wählen, welche Krypto-Verwahrungsdienste sie basierend auf ihrer Expertise anbiete. Die Abteilung bietet Banken Krypto-Verwahrungsoptionen, die sie einsetzen können, und sagte, interessierte Finanzinstitute könnten den Benutzern die volle Kontrolle über ihre Kryptobestände behalten und nur eine Kopie der privaten Schlüssel ihrer Brieftasche nehmen. Alternativ können Banken ihre Kunden Krypto-Bestände auf ihre Wallet übertragen lassen und neue private Schlüssel zur sicheren Verwahrung erstellen.

Priorisierung der Sicherheit von Kundengeldern

Laut dem Texas Department of Banking können staatlich-anerkannte Banken Krypto-Verwahrungsdienste treuhänderisch oder nicht treuhänderisch anbieten. Bei einem nicht-treuhänderischen Ansatz werden die Banken die Kryptowährungen ihrer Kunden aufbewahren, während die Kunden einen Rechtstitel auf ihre Bestände behalten können. In diesem Fall hängt der Umfang der Verpflichtungen der Banken von der Vereinbarung mit ihren Kunden ab. Sie müssen jedoch die Sicherheit der von ihnen verwahrten Gelder gewährleisten und sie dem Kunden auf Anfrage unversehrt zurückgeben.

Für den Einsatz eines treuhänderischen Krypto-Verwahrung müssen die Banken über Treuhandbefugnisse verfügen. Berichten zufolge könnte dies erfordern, dass die Banken ihre Satzungen ändern und/oder den 7 Texas Administrative Code § 3.23 erfüllen. Durch das Anbieten von treuhänderischen Verwahrungsdienstleistungen werden Banken die Macht haben, Kryptowährungen auf die gleiche Weise zu verwalten wie andere Assets.

Abgesehen von der Suche nach Kunden warnte die Mitteilung davor, dass Banken eine Due Diligence durchführen müssen, um die Risiken zu verstehen, die mit dem Angebot der Kryptoverwahrung verbunden sind. Für Banken, die sich dazu entschließen, diesen Service anzubieten, wird in der Mitteilung die Implementierung effektiver Risikomanagementsysteme empfohlen. Mit solchen Systemen werden Banken in der Lage sein, eine Vielzahl von Risiken, die mit der Krypto-Verwahrung verbunden sind, zu messen, zu überwachen und zu kontrollieren.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld