Cybersicherheitsprofi: Monero ist die Kryptowährung der Wahl für „versiertere Kriminelle“

By: Daniela Kirova
on Jun 14, 2021
  • Monero wird immer mehr zur Kryptowährung der Wahl für Cyberkriminelle
  • Monero bietet im Vergleich zu anderen Coins eine überlegene Anonymität
  • Viele regulierte Börsen weigern sich, Monero zu listen, aber das ist nicht genug, um Kriminelle zu stoppen

Monero XMR/USDist ein Kryptowährung, der Betrügern mehr Freiheit von den Tracking-Mechanismen und Tools gibt, die von der BTC-Blockchain integriert werden. Rick Holland, Chief Information Security Officer beim Cybersicherheitsunternehmen Digital Shadows, sagte in einem Interview mit CNBC, dass Monero als „Privacy Token“ bezeichnet wird und die Aufmerksamkeit von anspruchsvolleren Cyberkriminellen auf sich zieht.

Bitcoin bleibt die Kryptowährung der Wahl

Digitalmint, ein Unternehmen, das Firmenopfern hilft, Lösegeld in Kryptowährungen zu zahlen, sagte CNBC Tech Reporter MacKenzie Sigalos, dass 90% bis 95% aller Lösegeldzahlungen immer noch in Bitcoin erfolgen. Monero wird jedoch immer beliebter, trotz einiger Nachteile, die den Interessen der Kriminellen entgegenwirken. Vor allem vermeiden seriöse Börsen die Auflistung von Monero und diejenigen, die dies tun, verzeichnen ein geringes Handelsvolumen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Nichtsdestotrotz nutzen die „versierteren Kriminellen“ sicherlich Monero, sagte Holland weiter. Dies liegt daran, dass es seine eigene Blockchain hat, die praktisch alle Transaktionsdetails verbirgt. Sie verbirgt den Betrag der Transaktion, den Empfänger und den Absender. Tatsächlich ist die Hackergruppe REvil sogar bereit, Opfern, die mit Monero bezahlen, einen Rabatt zu gewähren.

Die Zukunft von Monero

Fred Theil, eine ehemalige Führungskraft beim Kryptographie-Riesen Ultimaco, sagte zu CNBC, dass die Eigenschaften von Monero direkt die Bedürfnisse von Kriminellen ansprechen. Er sagte:

Monero [die Blockchain] verbirgt die Wallet-Adresse, den Betrag der Transaktionen und wer die Gegenpartei war, was so ziemlich genau das ist, was die bösen Akteure wollen.

Im Gegensatz dazu ist die Bitcoin-Blockchain für alle zugänglich, und zeigt unter anderem, was über die Wallet-Adresse übertragen wurde, woher es kam, und wohin es geht, sagte Theil. Theil rechnet damit, dass die US-Behörden und andere Aufsichtsbehörden „sie [Monero] gründlich ausschalten werden“.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld