DXY: US-Dollar-Index bleibt stabil im Vorfeld der US-Notenbank-Entscheidung

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Jun 14, 2021
  • Der US-Dollar-Index befand sich am Montag auf einem starken Widerstandsniveau
  • Die Anleger konzentrierten sich wieder auf die anstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank
  • Analysten erwarten, dass die US-Notenbank ihre Geldpolitik unverändert lassen wird

Der US-Dollar-Index (DXY) bewegte sich am Montag kaum, da sich Händler auf die bevorstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank konzentrierten. Er handelt bei 90,50$ und damit etwa 0,60% über seinem Tiefststand vom Freitag.

US-Notenbank und US-Datenausgabe

Der größte Fokus unter den Dollarindex-Investoren liegt auf der bevorstehenden Zinsentscheidung der US-Notenbank, die am Donnerstag dieser Woche erfolgen wird. Analysten erwarten, dass die von Jerome Powell geführte Bank die Zinssätze und die Politik der quantitativen Lockerung unverändert belassen wird.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Dennoch werden sie darauf achten, ob die Bank den Begriff „vorübergehend“ in das Statement aufnehmen wird. Die US-Notenbank hat darauf bestanden, die Geldpolitik unverändert zu lassen, da die jüngsten starken Zahlen vorübergehend waren.

Die Entscheidung der US-Notenbank kommt zu einem wichtigen Zeitpunkt für die US-Wirtschaft. Die Regierung hat bereits Millionen von Menschen geimpft und Billionen an Stimulus-Schecks verteilt. Die Gesetzgeber in Washington beraten zudem über das nächste Billionen-Dollar-Infrastrukturpaket.

Inzwischen haben die jüngsten Daten gezeigt, dass die US-Wirtschaft in vollem Gange ist. So ist zum Beispiel die US-Arbeitslosenquote von 6,1% im April auf 5,8% im Mai gesunken. Auf dem Höhepunkt der Pandemie lag die Arbeitslosenquote bei fast 15%.

Ebenso sind die Verbraucher- und Erzeugerpreise gestiegen. Letzte Woche zeigten Daten, dass der Verbraucherpreisindex (VPI) auf ein 13-Jahreshoch von 5% gestiegen ist, während der Kern-CPI den höchsten Stand seit 1992 erreicht hat. Auch die Hauspreise sind gestiegen, unterstützt durch das relativ niedrige Zinsumfeld.

Die Entscheidung der US-Notenbank wird einen Tag nach der Veröffentlichung der Daten zu den Einzelhandelsumsätzen und dem Erzeugerpreisindex (EPI) in den USA erfolgen. Analysten erwarten, dass sich die Umsätze im Mai verlangsamt haben, da die Wirkung der Konjunkturprogramme nachlässt. Gleichzeitig fällt die Entscheidung in eine Zeit, in der andere Zentralbanken wie die Bank of Canada (BOC) und die Reserve Bank of New Zealand (RBNZ) eine restriktive Haltung eingenommen haben.

Technischer Ausblick für den US-Dollar-Index

US dollar index
US-Dollar-Index Chart

Das 4-Stunden-Chart zeigt, dass der US-Dollar-Index bei 90,63$ einen starken Widerstand gefunden hat. Er hat schon mehrmals versucht, sich über dieses Niveau zu bewegen. Außerdem befindet sich der Index entlang des 23,6%-Fibonacci-Retracement-Levels und leicht oberhalb des 25- und 15-Tage exponentiell gleitenden Durchschnitts (EMA).

Außerdem scheint er ein aufsteigendes Dreiecksmuster zu bilden. Daher besteht kurzfristig die Möglichkeit, dass der Index vor der FOMC-Entscheidung über diesen Widerstand steigen wird.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld