Nettogebühren von SThree steigen im 2. Quartal; ernennt neuen Finanzchef

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Jun 14, 2021
  • Laut SThree plc stiegen die Nettogebühren im 2. Quartal um 22%
  • Der Personaldienstleister ernannte Andrew Beach zum neuen CFO
  • SThree plc eröffnete am Montag mit einem Plus von 2,5% an der Börse

SThree plc (LON: STEM) gab am Montag bekannt, dass seine Nettogebühren im zweiten Quartal um 22% gestiegen sind, als die COVID-19-Beschränkungen nachließen und die Unternehmen wieder Neueinstellungen aufnahmen.

SThree plc eröffnete am Montag mit einem Plus von etwa 2,5% an der Börse, verlor aber später fast die Hälfte des Intraday-Gewinns und notierte bei einem Preis von 470 Pence pro Aktie. Im Vergleich dazu startete das 627 Mio. £-Unternehmen das Jahr mit einem deutlich niedrigeren Aktienkurs von 299 Pence.

Die Nettogebühren stiegen im 1. Halbjahr um 10% im Vergleich zum Vorjahr

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Im Vergleich zu 2019 (vor der Pandemie) stiegen die Nettogebühren laut SThree plc im zweiten Quartal um 8%. In der ersten Hälfte des laufenden Jahres lagen die Nettogebühren um 10% höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres und 3% über dem Niveau von 2019.

Andere wichtige Zahlen im Finanzupdate von SThree am Montag umfassen ein annualisiertes Wachstum der Nettogebühren im „Contract“-Geschäft von 8% und ein Wachstum von 18% im Jahresvergleich im „Permanent“-Geschäft. Laut CEO Mark Dorman:

Dies ist eine beachtliche Leistung angesichts der anhaltenden Volatilität der externen Märkte, in denen wir weltweit tätig sind, und ist ein Beweis für die harte Arbeit unserer Mitarbeiter, unseren unerschütterlichen Fokus auf die Qualität unserer Dienstleistung und die anhaltend starke Nachfrage nach den außergewöhnlichen Kandidaten, mit denen wir zusammenarbeiten, und ihren STEM-Fähigkeiten.

In anderen Nachrichten sagte Draper Esprit am Montag, dass sein Portfolio zum ersten Mal 900 Mio. £ überstieg.

SThree ernannte Andrew Beach zum neuen CFO

SThree ernannte am Montag Andrew Beach zum neuen Finanzvorstand. Beach soll am 5. Juli Alex Smith ersetzen und war zuvor in ähnlicher Funktion bei der Hyve Group plc tätig. Chairman James Bilefield sagte:

Wir freuen uns darauf, mit Andrew zusammenzuarbeiten, um die Gruppe in die nächste Wachstums- und Entwicklungsphase zu führen. Als erfahrener CFO wird Andrews Fokus auf die Förderung von Wachstum, besten Praktiken und die Bereitstellung von datengestütztem Leistungsmanagement von zentraler Bedeutung für die Umsetzung unseres Hauptziels sein, qualifizierte Menschen zusammenzubringen, um die Zukunft zu gestalten.

Der Personaldienstleister äußerte sich am Montag zuversichtlich, dass er am 19. Juli eine Zwischendividende ausschütten wird, wenn das an der Londoner Börse notierte Unternehmen seine vorläufigen Finanzergebnisse veröffentlicht. Für das Geschäftsjahr 2020 beschloss SThree plc im Januar eine Schlussdividende von 5 Pence je Aktie. Das Unternehmen bezifferte seine Nettoliquidität zum Ende des 2. Quartals auf 48 Mio. £ gegenüber 31 Mio. £ im Vorjahr.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld