Chinas Durchgreifen beim Krypto-Mining führt zu einem Rückgang des BTC-Preises

By: Ali Raza
Ali Raza
Ali spielt eine Schlüsselrolle im Kryptowährungsnachrichten-Team. In seiner Freizeit reist er gerne und spielt gerne Cricket, Snooker und Tauben. read more.
on Jun 22, 2021
  • Am Wochenende hat China einen Schritt unternommen, um die BTC-Miners aus Sichuan zu drängen
  • Das neueste Durchgreifen gegen Krypto hatte bereits schwerwiegende Folgen für den BTC-Preis
  • Die jüngste Serie von Kursrückgängen zwang BTC unter seinen 200-Tage gleitenden Durchschnitt

China hat hart daran gearbeitet, Bitcoin-Miner aus dem Land zu bekommen, und der jüngste Versuch, dies zu tun, fand am vergangenen Wochenende statt. Das harte Durchgreifen hatte jedoch größere Konsequenzen als nur die Miner aus dem Land zu bekommen. Es hat auch zu einem Rückgang des BTC/USD-Preises um bis zu 18% auf Wochenbasis geführt.

Der Preis ist seit einer Woche rückläufig, beginnend am 16. Juni, als er die Unterstützung bei 40.000$ unterschritt. Die Münze stieß auf mehrere weitere Unterstützungen, wie die bei 39.000$, 37.500$, und 35.000$, obwohl alle von ihnen in der vergangenen Woche gebrochen wurden. Im Moment scheint die Unterstützung bei 32.500$ noch zu halten, obwohl die Frage ist, ob sie stark genug sein wird, um dem Verkaufsdruck zu widerstehen.

Wie geht es mit Bitcoin weiter?

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Wie bereits erwähnt, hat China daran gearbeitet, die Miners aus dem Land zu bekommen und zwang sogar die Bitcoin-Minen in Sichuan über das Wochenende zur Schließung, was eine sehr negative Preisreaktion verursachte. Das Land nannte, wie Tesla, Ängste vor den negativen Auswirkungen auf die Umwelt als Hauptanliegen und Grund für das drastische Vorgehen.

Die Aktienkurse von Krypto-Firmen fielen ebenfalls, darunter Microstrategy (MSTR) um fast 10%, Square INC. (SQ) um 23% und sogar Coinbase Global (COIN) um 3,18%.

John Petrides von Tocqueville Asset Management sagte, dass es wichtig ist, den Unterschied zwischen Coins und Blockchains zu bestimmen, und obwohl der Wert der Blockchain-Technologie leicht zu erkennen ist, ist es schwierig, den Wert von Coins zu bestimmen oder sogar richtig zu klassifizieren. Er erwähnte den aufstrebenden NFT-Sektor als Beweis dafür, dass die Rolle der Blockchain über einfache Utility-Token hinausgeht. Auf diese Weise hätte Ethereum einen höheren Wert als Bitcoin.

Ari Wald von Oppenheimer schloss sich der Diskussion an und stellte fest, dass BTC um 50% unter seinem April-Hoch liegt. Angesichts dieser niedrigen Position glaubt er, dass dies nicht der taktische Zeitpunkt für einen Verkauf ist. Allerdings stellte er auch fest, dass BTC unter seinen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt fiel, was sehr schädlich für den Trend ist. Was seine Vorhersage für die Zukunft betrifft, glaubt er, dass BTC in Zukunft zwischen einer Unterstützung bei 31.000$ und einen Widerstand bei 41.000$ stecken bleiben wird.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld