Exklusiv: Social dapp Web 3.0-Plattform Subsocial beendet erste private Token-Verkaufsrunde

By: Daniela Kirova
on Jun 30, 2021
  • Subsocial ist eines der am meisten erwarteten Projekte, die derzeit für das Web 3.0 entwickelt werden
  • Das Unternehmen ist bereit, die Finanzierung und Entwicklung mit solider Firmenunterstützung voranzutreiben
  • Das Ökosystem von Subsocial und die Monetarisierungs-Tools werden von SUB, seinem nativen Token, angetrieben

Subsocial, eine Web-3-Plattform, die auf Substrate und IPFS-Tech-Stack basiert, hat laut einer exklusiv an Invezz gesendeten Pressemitteilung vom Mittwoch die erste private Token-Verkaufsrunde abgeschlossen. Die wichtigste Aufgabe von Subsocial ist es, als Ökosystem und Plattform zu fungieren, um soziale Netzwerke und Dapps zu entwickeln und selbst zu monetarisieren.

Das Protokoll des Unternehmens ist vollständig dezentralisiert, was es ermöglicht, eine innovative, faire und offene Alternative für jedes moderne soziale Netzwerk zu schaffen.

Das mit Spannung erwartete Projekt wird Realität

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Laut Gavin Wood, Gründer von Polkadot (DOT/USD) und Mitbegründer von Ethereum (ETH/USD), ist Subsocial eines der integralsten und mit Spannung erwarteten Projekte, die derzeit für Web 3.0 entwickelt werden. Bei der Auswahl zukünftiger Seed-Investoren ist es sehr sorgfältig vorgegangen, um seine Expertise aufzubauen und seine Integrität zu bewahren.

Das Unternehmen ist bereit, die Finanzierung und Entwicklung mit der soliden Unterstützung von Unternehmen wie Hypersphere, Illusionist Group, Alameda Research, NGC, PAKA, Signum Capital und anderen voranzutreiben. Exchanges wie Gate Labs und BockDream haben ebenfalls ihre Unterstützung zugesagt.

Vorbereitungen für das bevorstehende IEO laufen bereits

Das Team von Subsocial wird immer größer, da die Vorbereitungen für das bevorstehende IEO (Initial Exchange Offering) und den Mainnet-Start laufen bereits. Das Ökosystem und die Monetarisierungstools werden von SUB, seinem nativen Token, angetrieben.

In diesem Jahr zeigten die Kusama- (KSM/USD) und Polkadot-Communities starkes Interesse an dem Projekt und verfolgen seine Fortschritte aufmerksam. Zu den jüngsten Errungenschaften gehören die erfolgreiche Übergabe von zwei technischen Zuschüssen an die Web 3 Foundation, der Start von Polkaverse, einem Sub-Netzwerk, das Kusama und Polkadot gewidmet ist, und das Erreichen der nächsten Stufe bei der ersten Projektreihe des Substrate Builders Program.

In der Pressemitteilung sagte der Gründer des Subsocial Network, Alex Siman:

Im vergangenen Jahr haben wir mehrere Fälle erlebt, in denen zentralisierte soziale Netzwerke ihre Nutzer ohne rationale Erklärung verbieten. Das Ziel von Subsocial ist es, die globale Dezentralisierung durch die Freiheit der Kommunikation und den Austausch von Inhalten zu unterstützen. Wir sind jetzt näher denn je dran, unsere Vision eines offenen, privaten und Zensur-resistenten Webs zu verwirklichen.

Die Entwickler testen einen neuen Knoten in Vorbereitung auf den Start eines eigenständigen Mainnets. Die Liste der Partnerbörsen, genaue Termine und andere Details sind noch nicht bekannt.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld