EOS steigt um 15% nach der Ankündigung von Bullish, an der NYSC zu notieren

By: Ali Raza
Ali Raza
Ali spielt eine Schlüsselrolle im Kryptowährungsnachrichten-Team. In seiner Freizeit reist er gerne und spielt gerne Cricket, Snooker und Tauben. read more.
on Jul 10, 2021
  • Bullish Global hat Pläne angekündigt, über ein SPAC-Deal an der NYSC zu gehen
  • Die Kryptobörse wird von Block.one und anderen Top-Marktbeeinflusser unterstützt
  • Die Ankündigung der Fusion führte zu einem Anstieg bei EOS um 15% in nur 24 Stunden

Weitere Krypto-Firmen kündigen ihre Pläne an, an die Börse zu gehen, und Bullish Global ist die neueste unter ihnen. Bullish Global, die unter der Blockchain-Software Block.one arbeitet, erklärte, dass es an der New Yorker Börse (NYSC) gehen will. Die Ankündigung führte zu einem Anstieg von EOS/USD um 15% innerhalb der letzten 24 Stunden – und näherte sich schnell dem 5$ Widerstand.

In einer Pressemitteilung sagte das Unternehmen, dass es im Rahmen des Plans für den Börsengang mit der Far Peak Acquisition Corporation, einem Akquisitionszweckunternehmen (SPAC), zusammenarbeiten wird.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Zusammenarbeit zwischen Far Peak und Bullish weist ein Pro-forma-Eigenkapital von 9 Mrd. $ auf, obwohl es noch Anpassungen bei der Bewertung der Krypto-Assets geben kann.

Die Diskussion über die Fusion begann letzten Monat, als spekuliert wurde, dass die Fusion die Bewertung von Bullish auf 12 Mrd. $ erhöhen könnte.

Unterstützung durch Top-Marktbeeinflusser

Die kürzlich gestartete Kryptobörse wird nicht nur von Black.one unterstützt. Das Unternehmen wird auch von einigen der weltweit führenden Unternehmen im Krypto-Bereich und in der Finanzwelt unterstützt. Die Liste umfasst Galaxy Digital, Hong Kong Milliardär Richard Li, US-Hedgefonds-Manager Louis Bacon, Fondsmanager Alan Howard, sowie der Milliardär-Unternehmer Peter Thiel. Die Börse kündigte an:

Bullish wird @EOSIO verwenden, um alle Finanzbewegungen auf der Plattform sicher auszuführen und unveränderlich aufzuzeichnen.

Das Unternehmen will mehr Kundenbeteiligung

Viele betrachten sie als die erste Börse, die die beste Form von sowohl zentralem als auch dezentralem Raum bietet. Ersteres bietet umfassende Entwicklung, Effizienz, und Compliance. Auf der anderen Seite bietet seine Dezentralisierung neue innovative Produkte wie DeFi.

Brendan Blumer, CEO von Block.one, kommentierte die Entwicklung. Er erklärte, dass der Plan von Bullish, an die Börse zu gehen, es den Kunden ermöglichen wird, aktive Teilnehmer und Teilhaber an den Zielen und Bestrebungen des Unternehmens zu werden. Es wird den Kunden ermöglichen, einen Teil des Unternehmens zu halten, ohne die juristischen Einschränkungen oder regulatorischen Unsicherheiten einer Ausgabe von Gewinnbeteiligung-Token.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld