Sollten Sie im August Johnson & Johnson-Aktien kaufen?

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Jul 24, 2021
  • Johnson & Johnson meldete am Mittwoch besser als erwartete Ergebnisse für das 2. Quartal
  • Der Gesamtumsatz stieg im Jahresvergleich um 27,1% auf 23,31 Mrd. $
  • Der Nettogewinn für das 2. Quartal betrug 6,3 Mrd. $

Der Aktienkurs von Johnson & Johnson (NYSE: JNJ) ist seit Anfang Juli 2021 um fast 5% gestiegen. Das Unternehmen meldete am Mittwoch besser als erwartete Ergebnisse für das zweite Quartal und erwartet eine noch bessere Entwicklung im dritten Quartal.

Fundamentalanalyse: Johnson & Johnson hat seine Prognose für GJ2021 angehoben

Das Geschäft des Unternehmens hat sich im zweiten Quartal 2021 nachweislich verbessert, und das Unternehmen meldete diese Woche besser als erwartete Ergebnisse. Der Gesamtumsatz ist um 27,1% im Jahresvergleich auf 23,31 Mrd. $ gestiegen, während der GAAP-EPS im zweiten Geschäftsquartal 2,35$ betrug (+0,31$).

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass der operative Umsatz um 23% gestiegen ist und der Nettogewinn für das zweite Quartal 6,3 Mrd. $ betrug. Der Umsatz im Bereich Consumer Health belief sich auf 3,7 Mrd. $ und stieg um 9,2%, der Umsatz im Bereich Pharmazeutika in Höhe von 12,6 Mrd. $ wuchs um 13,6% und der Umsatz im Bereich Medizintechnik in Höhe von 7 Mrd. $ stieg um 57,2%.

Johnson & Johnson teilte mit, dass der COVID-19-Impfstoff (Single-Shot) im zweiten Quartal einen Umsatz von 164 Mio. $ erwirtschaftet hat, der Umsatz des COVID-19-Impfstoffs sollte jedoch im dritten Quartal steigen.

Wir sind weiterhin gut aufgestellt für weiteres Wachstum und Wertschöpfung, nicht nur im Jahr 2021, sondern vor allem auch für 2022 und danach. Zu Beginn der zweiten Jahreshälfte sind wir gut positioniert, um unser Kapital weiterhin strategisch und wertschöpfend einzusetzen, was den Stakeholdern langfristig zugutekommt, sagte Joseph Wolk, Executive Vizepräsident und CFO.

Der Gesamtumsatz ist über den Erwartungen gestiegen (+770 Mio. $), und das Unternehmen hat seine Prognose für das Geschäftsjahr 2021 angehoben. Johnson & Johnson erwartet einen Umsatz zwischen 92,5-93,3 Mrd. $, während der Gewinn je Aktie im Bereich von 9,50-9,60$ liegen sollte.

Johnson & Johnson schüttete im zweiten Quartal 2,8 Mrd. $ an die Aktionäre aus und beendete es mit 25 Mrd. $ an Barmitteln in handelbaren Wertpapieren und etwa 33 Mrd. $ an Schulden. Das Konsensrating der Wall Street für Johnson & Johnson bleibt bullish, aber wahrscheinlich ist es jetzt nicht der beste Zeitpunkt, in Aktien dieses Unternehmens zu investieren.

Johnson & Johnson wird mit mehr als dem 14-fachen des TTM-EBITDA gehandelt, der Buchwert pro Aktie liegt bei etwa 30$ und die aktuelle Dividendenrendite bei ca. 2,4%. Wenn wir das gesamte Eigenkapital von 65,83 Mrd. $ und die Marktkapitalisierung von 447 Mrd. $ vergleichen, können wir feststellen, dass diese Aktie nicht unterbewertet ist und das aktuelle Risiko-Ertrags-Verhältnis für Value-Investoren nicht attraktiv genug ist.

Technische Analyse: Der Aktienkurs von Johnson & Johnson liegt nahe am Rekordniveau

Der Aktienkurs von Johnson & Johnson notiert nahe seinem Rekordniveau, und laut technischer Analyse besteht vorerst kein Risiko einer Trendumkehr.

Datenquelle: tradingview.com

Ein Anstieg über 175$ unterstützt die Fortsetzung des Aufwärtstrends, und das nächste Kursziel könnte bei 180$ liegen. Auf der anderen Seite wäre es ein Verkaufssignal, wenn der Kurs unter 160$ sinkt, und der Weg zu 150$ wäre frei.

Zusammenfassung

Johnson & Johnson meldete am Mittwoch besser als erwartete Ergebnisse für das zweite Quartal und hob seine Prognose für das Geschäftsjahr 2021 an. Der Aktienkurs von Johnson & Johnson notiert nahe seinem Rekordniveau, und laut technischer Analyse besteht vorerst kein Risiko einer Trendumkehr.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld