Sollten Sie Kimberly-Clark-Aktien nach den enttäuschenden Ergebnissen im 2. Quartal kaufen?

By: Motiur Rahman
Motiur Rahman
Md Motiur genießt es, zu erforschen, wie Unternehmen die Herausforderungen lösen, denen sich die Welt in den kommenden Jahrzehnten… read more.
on Jul 24, 2021
  • Der Aktienkurs von Kimberly-Clark stieg am Freitag leicht an
  • Die Ergebnisse für das 2. Quartal verfehlten die Schätzungen für Umsatz und Gewinn je Aktie
  • Der Kurs stürzte am Morgen ab, erholte sich aber später und notierte über dem Schlusskurs vom Donnerstag

Der Aktienkurs von Kimberly-Clark Corp (NYSE:KMB) ging am Freitagmorgen zurück, nachdem das Unternehmen enttäuschende Ergebnisse für das zweite Quartal meldete. Der Kurs der KMB-Aktie erholte sich jedoch später wieder und notierte über dem Schlusskurs vom Donnerstag, obwohl das Unternehmen eine düstere Prognose gab.

Das Unternehmen meldete für das zweite Quartal einen Non-GAAP-Gewinn pro Aktie von 1,47$ und verfehlte die Konsenserwartung von Wall Street um 0,24$. Auf der anderen Seite verfehlte der GAAP-EPS von 1,19$ die Erwartungen um 0,52$.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Umsatz von Kimberly-Clark stieg geringfügig um 2,4% im Jahresvergleich auf 4,72 Mrd. $, 50 Mio. $ weniger als die durchschnittliche Analystenschätzung. Der organische Umsatz ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3% zurück, mehr als der von den Wall Street-Analysten prognostizierte Rückgang von 0,88%.

Das Unternehmen verschlimmerte die enttäuschende Quartalsleistung, indem es seine Prognose für den Gewinn pro Aktie für das Gesamtjahr 2021 auf 6,65-6,90$ senkte, gegenüber der vorherigen Prognose von 7,30-7,55$.

KMB erwartet außerdem, dass der organische Umsatz in diesem Jahr um 2% sinken wird – gegenüber einer flachen Veränderung in der vorherigen Prognose.

Sollten Sie jetzt KMB-Aktien kaufen oder verkaufen?

Aus der Bewertungsperspektive scheint die Kimberly-Clark-Aktie auf Basis des KGV von 20,26 potenziell unterbewertet zu sein. Das Forward-KGV von KMB sieht mit 17,14 ebenfalls attraktiv aus. Wenn wir uns jedoch die Gewinnwachstumserwartungen des Unternehmens für dieses und das nächste Jahr ansehen, bietet das langsame Wachstum den Anlegern wenig Anreiz.

Die KMB-Aktie ist in diesem Jahr jedoch nur um 1,48% gestiegen und in den letzten 12 Monaten um mehr als 8% gefallen. Der Aktienkurs entwickelt sich weiterhin volatil, was es für langfristige Investoren schwierig macht.

Obwohl der Aktienkurs also am Freitag wieder in die Gewinnzone schwankte, gibt es keinen fundamentalen Katalysator, der die Erholung weiter ankurbeln könnte. Darüber hinaus wird eine höhere Inflation wahrscheinlich die Materialkosten in die Höhe treiben und die Produktionskosten von KMB erhöhen.

Quelle – TradingView

Technischer Überblick: Kursprognose für Kimberly-Clark-Aktie nach Ergebnissen des 2. Quartals

Technisch gesehen scheint sich der KMB-Aktienkurs nach dem Einbruch am frühen Morgen wieder über dem Schlusskurs am Donnerstag erholt zu haben. Der Aktienkurs befindet sich jedoch weiterhin in einer unregelmäßigen Muster-Formation, was bedeutet, dass ein weiterer Rückgang bevorstehen könnte.

Daher können Anleger Rückgänge bei etwa 131,95$ oder niedriger bei 128,14$ anstreben. Die Widerstandsniveaus liegen bei 139,46$ und 142,96$.

Fazit: Gründe zum Verkauf von KMB-Aktien jetzt

Obwohl sich der Aktienkurs von Kimberly-Clark am späten Freitag wieder erholte und über dem vorherigen Schlusskurs notierte, scheint die Aktie nach einem enttäuschenden Quartalsbericht weiterhin unter starkem Abwärtsdruck zu stehen.

Daher könnte der KMB-Aktienkurs einen weiteren Rückgang erleben und sein aktuelles wechselhaftes Handelsmuster beibehalten.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld