Amazon meldete die Finanzergebnisse für das 3. Quartal: hier sind die Highlights

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Jul 30, 2021
  • Der eCommerce-Umsatz von Amazon wuchs im 2. Quartal nur um 22%
  • Der Tech-Titan gab eine schwächer als erwartete Prognose für das 3. Quartal ab
  • Der Aktienkurs des Unternehmens gab im nachbörslichen Handel um mehr als 5% nach

Amazon.com Inc (NASDAQ: AMZN) sagte am Donnerstag, dass sein Umsatz im zweiten Quartal des Geschäftsjahres weiter gestiegen ist, allerdings in einem langsameren Tempo, da die US-Regierung die COVID-19-Beschränkungen gelockert hat, die die Wiedereröffnung von Ladengeschäften ermöglichten.

Finanzielle Leistung

Amazon verdiente im zweiten Quartal 15,12$ pro Aktie gegenüber dem Vorjahreswert von 10,30$pro Aktie. Der Umsatz betrug 113,1 Mrd. $ – eine Steigerung gegenüber 88,9 Mrd. $ im letzten Jahr. Laut FactSet hatten Experten für das 3. Quartal einen höheren Umsatz von 115,4 Mrd. $ und einen Gewinn je Aktie von 12,28$ prognostiziert.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Ergebnisse des E-Commerce-Riesen für das 2. Quartal schließen auch die Umsätze des jährlichen Prime Day ein.

Umsätze aus einzelnen Geschäftsfeldern

Ähnlich wie Google und Facebook profitierte Amazon von einem Anstieg der digitalen Werbung, der zu einem jährlichen Umsatzwachstum im Bereich „Other“ von 83% auf 7,92 Mrd. $ führte. Amazon Web Services verzeichnete einen Umsatzanstieg von 37% gegenüber dem Vorjahr und übertraf die Schätzungen der Wall Street.

Laut Amazon machte sein Cloud-Computing-Segment im letzten Quartal etwa 60% seines gesamten Betriebsergebnisses aus.

Prognose für das 3. Quartal

Amazon warnte davor, dass das Umsatzwachstum in Zukunft weiter zurückgehen wird. Für das dritte Geschäftsquartal prognostiziert das Unternehmen einen Umsatz von bis zu 112 Mrd. % und ein Betriebsergebnis von 2,5 bis 6,0 Mrd. $. Im Vergleich dazu erwarten Analysten einen Nettoumsatz von 119,3 Mrd. $ und einen Betriebsgewinn von 8,24 Mrd. $.

Der Gewinnbericht kommt einen Monat, nachdem Bloomberg gesagt hat, dass Amazon gezwungen sein könnte, seine Logistikanlagen zu veräußern.

Ed Lees Kommentare in CNBCs „Closing Bell“

In Bezug auf den Gewinnbericht am Donnerstag sagte Ed Lee von der New York Times in CNBCs „Closing Bell“:

AWS hat sich wirklich gut entwickelt, und daher kommt auch der neue CEO. Aber beim Kerngeschäft, dem E-Commerce, muss man sich fragen, ob sie in Nordamerika einen bestimmten Sättigungspunkt erreicht haben?

Der eCommerce-Umsatz von Amazon stieg trotz dem Schub durch den Prime Day nur um 22%. Der Aktienkurs des Unternehmens fiel im nachbörslichen Handel um mehr als 5%.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld