Das erfahren wir aus dem Ergebnisbericht von T-Mobile US für das 2. Quartal

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Jul 30, 2021
  • T-Mobile US übertrifft die Schätzungen der Wall Street im 2. Quartal des Geschäftsjahres
  • Das Telekommunikationsunternehmen hob am Donnerstag die Prognose für alle Bereiche an
  • CEO Mike Sievert bespricht die Quartalsergebnisse in der CNBC-Sendung "Closing Bell"

T-Mobile US Inc (NASDAQ: TMUS) veröffentlichte am Donnerstag seine Finanzergebnisse für das zweite Quartal, die die Schätzungen der Wall Street übertrafen. Das US-Unternehmen hob seine Zukünftprognosen in allen Bereichen an, auch für Cashflow, EBITDA und Umsatz, aber der Aktienkurs fiel im nachbörslichen Handel um mehr als 2%.

Finanzielle Leistung

T-Mobile gab bekannt, dass sein Nettogewinn im zweiten Quartal 978 Mio. $ betrug, was 78 Pence pro Aktie entspricht und die Schätzungen der Analysten übertraf. Im Vergleichsquartal des Vorjahres lag der Nettogewinn bei deutlich niedrigeren 110 Mio. $ oder 9 Cent pro Aktie.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Telekommunikationsunternehmen erwirtschaftete im letzten Quartal einen Umsatz von 19,95 Mrd. $, was einem annualisierten Wachstum von 13% entspricht. Laut FactSet hatten Experten für das 2. Quartal einen Umsatz von 19,36 Mrd. $ prognostiziert.

Andere wichtige Zahlen

Der Mobilfunkanbieter konnte im zweiten Quartal 1,35 Millionen Netto-Neukunden gewinnen. Die Wall Street-Schätzung für das Wachstum der Neukonten lag bei viel niedrigeren 1,18 Millionen. Mit 14,5 Mrd. $ stieg der Serviceumsatz im Jahresvergleich ebenfalls um 10%.

Auch im letzten Quartal (Q1) hat T-Mobile die Schätzungen übertroffen. Das in Washington ansässige Unternehmen hofft, seine Kundenbasis in diesem Jahr um 5,3 Millionen zu erhöhen.

Kommentare von CEO Mike Sievert in CNBCs „Closing Bell“

In seinem Kommentar zum Ergebnisbericht sagte CEO Mike Sievert in „Closing Bell“ von CNBC:

Unser Neukundenwachstum war das höchste in unserer Unternehmensgeschichte – 349.000 neue Rechnungskontakte allein in diesem Quartal. Das bedeutet, dass wir Anteile von AT&T, Verizon und anderen Anbietern gewonnen haben. Wir haben das beste 5G-Netz im Land und es ist an der Zeit, sicherzustellen, dass die Amerikaner das auch wissen.

Für T-Mobile zahlt sich der Zusammenschluss mit Sprint jetzt aus, denn 80% des Sprint-Verkehrs werden jetzt über das T-Mobile-Netz übertragen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts hat das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 180 Mrd. $ und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 59,40.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld