deBridge sammelt 5,5 Mio. $ durch spektakuläre Finanzierungsrunde

By: Daniela Kirova
Daniela Kirova
Daniela schreibt und übersetzt seit mehr als 15 Jahren Inhalte zu Kryptowährungen und Investitionen. Zu ihren Erfahrungen gehört das… mehr lesen.
on Sep 8, 2021
  • deBridge ist ein Liquidität-Transferprotokoll, das dezentrale Asset-Transfers zwischen Blockchains ermöglicht
  • Netzwerk unabhängiger Validierer ermöglicht die Cross-Chain-Interkommunikation von deBridge Smart Contracts
  • deBridge Mainnet wird BSC, Ethereum, Polygon, HECO und Arbitrum unterstützen

Fünf Monate nach dem Gewinn des Chainlink (LINK/USD) Hackathons in diesem Frühjahr gab deBridge bekannt, dass es in einer Finanzierungsrunde mit Unterstützung von Lemniscap, ParaFi und anderen namhaften Partnern insgesamt 5,5 Mio. $ gesammelt hat. Das dezentralisierte Übertragungsprotokoll gewann den größten Preis des Hackathons, auf dem es mit 140 anderen Projekten aus der ganzen Welt konkurrierte.

Nur wenige Monate später zieht es große Investoren an

Nur fünf Monate später gelang es dem Protokoll, einige große Investoren für seine Finanzierungsrunde zu gewinnen. An der Runde nahmen unter anderem Crypto.com Capital, LAO, GSR, Animoca Brands, Huobi Ventures, AngelDAO, NeptuneDAO, Gabby Dizon, Santiago R. Santos, D64, Axia8 Ventures, Mounir Benchemled, Krypital, MarketAcross und ein paar andere teil.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Lemniscap, einer der Hauptinvestoren, zeigte sich sehr zufrieden über die Zusammenarbeit mit deBridge. Die Investmentfirma twitterte:

Wir freuen uns sehr, unsere Investition in @debridgeFinance bekannt zu geben! Durch die Nutzung des @chainlink Netzwerks von Oracles verfolgt deBridge einen einzigartigen Ansatz, um das Interoperabilitäts-Dilemma auf dezentrale Weise zu lösen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit @PhenomGeek und seinem Team!

Es ist bemerkenswert, dass deBridge ein Cross-Chain Liquiditäts- und Interoperabilitäts-Transferprotokoll ist, das es ermöglicht, Assets zwischen verschiedenen Blockchains auf eine wirklich dezentralisierte Weise zu übertragen. Ein Netzwerk unabhängiger Validatoren/Oracles, die von der deBridge-Governance ausgewählt werden, sorgt für die Cross-Chain-Interkommunikation von deBridge-Smart Contracts.

Alex Smirnov, Mitbegründer des Protokolls und Leiter des Projekts, sagte:

Das gesammelte Kapital wird dazu beitragen, eine Infrastruktur und dezentralisierte Dienste aufzubauen, die es jedem Protokoll ermöglichen, auf beliebige Blockchain-Netzwerke zu expandieren, um eine größere Skalierbarkeit zu erreichen und gleichzeitig Protokollkomponenten in verschiedenen Ökosystemen nahtlos miteinander zu verbinden.

deBridge Mainnet startet dieses Jahr

Laut deBridge wird der erste Schritt der Start ihres Mainnets sein, der voraussichtlich noch in diesem Jahr erfolgen wird. Das Mainnet wird eine Reihe von Ökosystemen unterstützen, darunter BSC, Ethereum (ETH/USD), Polygon (MATIC/USD), HECO und Arbitrum. Das Protokoll wird es Benutzern und Projekten ermöglichen, in der ersten Phase Bridging und Cross-Chain-Swaps durchzuführen.

Rekordbeteiligung von Entwicklern beim Hackathon

Chainlink schrieb, dass der Spring 2021 Chainlink Hackathon mit Teilnehmern aus über 170 Ländern, über 4.000 Anmeldungen und mehr als 140 eingereichten Projekten eine Rekordbeteiligung von Entwicklern verzeichnete. Mehrere Blockchains aus dem gesamten Ökosystem wurden vorgestellt.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, Capital.com
9.3/10