Apple verliert den Rechtsstreit gegen Epic Games an einer „entscheidenden Front“

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Sep 11, 2021
  • US-Gericht hindert Apple daran, Entwickler für Zahlungen auf sein Ökosystem zu beschränken
  • Der Chefredakteur von The Verge bespricht das Urteil in der CNBC-Sendung "TechCheck"
  • Der Aktienkurs des iPhone-Herstellers fiel am Freitag um etwa 3,5%

Apple Inc (NASDAQ: AAPL) kann Entwickler für Zahlungen und Kommunikation mit Kunden nicht mehr auf das eigene Ökosystem beschränken, urteilte heute Morgen ein US-Richter über die Kartellklage von Epic Games gegen den iPhone-Hersteller.

Die einstweilige Verfügung ergeht nach einem dreiwöchigen Prozess vor einem US-Bezirksgericht vor Richterin Yvonne Gonzalez Rogers im Mai.

Apples App Store-Verkäufe könnten einen Einbruch erleiden

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Vor dem Urteil vom Freitag waren Entwickler verpflichtet, Apples eigenes System zu nutzen, um Zahlungen von Kunden für In-App-Käufe zu erhalten, wobei der Tech-Riese eine Provision von bis zu 30% kassierte.

Richterin Rogers forderte Apple jedoch am Freitag auf, diese Beschränkungen aufzuheben, so dass Entwickler in ihren Anwendungen Links verwenden können, die Kunden aus dem Apple-Ökosystem herausführen, um digitale Inhalte zu abonnieren oder zu kaufen.

Das Urteil besagt auch, dass Apple Entwickler nicht mehr daran hindern kann, direkt mit Kunden zu kommunizieren, indem sie die Kontaktinformationen verwenden, die sie bei der Anmeldung bei der App erhalten haben.

Der Sieg des Entwicklers von „Fortnite“ könnte Apples App-Store-Umsätzen schaden, die im vergangenen Jahr rund 64 Mrd. $ betrugen.

Der Chefredakteur von The Verge betrachtet dies als eine Chance für Apple

Nilay Patel von The Verge sieht in der heutigen Entscheidung einen großen Verlust für Apple, meint aber, dass sie auch eine „große Chance“ für den Tech-Giganten sein könnte. In der CNBC-Sendung „TechCheck“ sagte er:

Es ist ein großer Verlust für Apple im engeren Sinne, da das Umsatzmodell des App-Stores in Frage gestellt ist. 30% Umsatzeinbußen, insbesondere bei Spielen, sind der Motor für Apples Dienstleistungsgeschäft. Aber im Grunde genommen hat Apple eine große Chance, andere Teile des App-Store-Ökosystems zu monetarisieren. Wenn dies ein Ansporn für das Unternehmen ist, wird es auf lange Sicht ein Gewinn für dieses Geschäft sein.

Der Aktienkurs von Apple fiel am Freitag um etwa 3,5%, was die Marktkapitalisierung des Unternehmens um etwa 87 Mrd. $ senkte.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld