EU beschließt Investitionen in Höhe von 177 Mrd. $ in neue Technologien, einschließlich Blockchain

By: Ali Raza
Ali Raza
Ali spielt eine Schlüsselrolle im Kryptowährungsnachrichten-Team. In seiner Freizeit reist er gerne und spielt gerne Cricket, Snooker und Tauben. read more.
on Sep 16, 2021
  • Die EU konzentriert sich auf neue Technologien als Teil ihres Plans zur Unterstützung der Konjunkturerholung
  • Laut Berichten haben sich die EU-Länder darauf geeinigt, 177 Mrd. $ für neue Technologien bereitzustellen
  • Bislang ist noch nicht bekannt, wie viel und wann die Mittel an die einzelnen Sektoren verteilt werden

Blockchain und andere aufstrebende Technologien ziehen das Interesse der ganzen Welt auf sich, da die Entwickler lernen, sie zu kombinieren, zu verbessern und neue Lösungen zu schaffen, die das Leben der Menschen verbessern werden.

Angesichts des großen Potenzials dieser Technologien prüfen angeblich sogar die größten Mächte der Welt, wie die EU, wie sie diese unterstützen können. Die EU plant angeblich massive Investitionen in Höhe von 177 Mrd. $. Natürlich wird nicht alles davon in die Blockchain fließen, aber ein beträchtlicher Teil des Betrags schon.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Rest wird auf eine Vielzahl von Sektoren verteilt, darunter 5G, Dateninfrastruktur, Quantencomputing und mehr.

Der Investitionsfonds macht 20% des 750 Mrd. EUR (886 Mrd. $) schweren Konjunkturpakets aus, auf das sich die Staats- und Regierungschefs der EU geeinigt hatten, als sie über die Ankurbelung der durch die Auswirkungen von COVID-19 beeinträchtigten wirtschaftlichen Erholung berieten. Dieses Treffen fand im Juli 2020 statt, und die EU setzt nun endlich die Entscheidungen um, die ihre Mitglieder vor über einem Jahr getroffen haben.

Laut Europäischer Kommission sind digitale Technologien entscheidend für die Region

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, sprach kürzlich über die Bedeutung von Investitionen in digitale Technologien und betonte, dass diese für die gesamte Region von entscheidender Bedeutung seien. Die Beamten sind sich jedoch einig, dass sie vorsichtig sein müssen, damit sich Vorfälle wie die Halbleiterknappheit nicht wiederholen, da sie die Industrie weltweit beeinträchtigen könnten.

Wie bereits erwähnt, wird diese erste Investitionsrunde eine Reihe verschiedener Sektoren betreffen, wobei nicht angegeben wurde, wie viel des Betrags in jeden einzelnen Sektor investiert werden soll.

Bekannt ist jedoch, dass Anfang dieses Monats die Iota Foundation und sechs weitere Unternehmen ausgewählt wurden, um die Schaffung der European Blockchain Services Infrastructure zu unterstützen. Die ausgewählten Unternehmen haben die besten Bewertungen erhalten, aber nur eines wird am Ende akzeptiert werden, sobald einige weitere Runden diejenigen ausscheiden, die aus irgendeinem Grund als nicht gut genug erachtet werden.

Außerdem wird gemunkelt, dass die USA und die EU bald zusammenarbeiten könnten, um genau dieses Ziel zu erreichen, da die Welt sich beeilt, Vorschriften für Kryptowährungen zu schaffen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld