Avalanche Foundation sammelt 230 Mio. $ zur Unterstützung von DeFi

By: Ali Raza
Ali Raza
Ali spielt eine Schlüsselrolle im Kryptowährungsnachrichten-Team. In seiner Freizeit reist er gerne und spielt gerne Cricket, Snooker und Tauben. read more.
on Sep 17, 2021
  • Die Smart Contracts-Plattform Avalanche hat kürzlich beschlossen, 230 Mio. $ in den DeFi-Sektor zu investieren
  • Die Mittel werden durch eine Vielzahl von Zuschüssen, kleineren Investitionen, Token-Käufen und mehr verteilt
  • Ziel ist es, das Wachstum von DeFi zu fördern und sein ungenutztes Potenzial zu erschließen

Der DeFi-Sektor ist in den letzten anderthalb Jahren rasant gewachsen. Das Interesse der Krypto-Community hat die Entwicklung maßgeblich vorangetrieben, aber auch große Investitionen hatten einen erheblichen Einfluss, der nicht ignoriert werden kann.

Nehmen wir Avalanche (AVAX/USD) als Beispiel. Seit seinem Start vor einem Jahr, im September 2020, hat das Projekt einen massiven Einfluss auf die gesamte DeFi-Landschaft gehabt. Seit seinem Start hat seine Smart-Contract-Plattform die Infrastruktur für fast 300 große Projekte bereitgestellt, von denen viele zu diesem Zeitpunkt Branchenführer sind.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Zu den Namen, die die Plattform nutzten, gehören unter anderem Chainlink, SushiSwap, The Graph und sogar Circle. Jetzt kündigte die Avalanche Foundation einen weiteren Schritt an, von dem DeFi stark profitieren wird, und zwar in Form einer großen Investition von 230 Mio. $.

Wie wird Avalanche die Mittel bereitstellen?

Die Mittel wurden durch einen privaten Verkauf von Avalanches Token aufgebracht. Die Investition kommt von einer Risikokapitalgruppe, die von Three Arrows Capital und Polychain angeführt wird. Das Ziel ist es, das Wachstum von DeFi und seine ständig wachsende Liste von Anwendungen, die auf der Blockchain-Technologie basieren, zu unterstützen.

Nach dem, was bekannt ist, werden die Mittel von der Stiftung auf mehrere Anwendungsfälle innerhalb ihrer Kette verteilt. Es wird die Mittel durch Zuschüsse, Token-Käufe, kleinere Investitionen sowie technische Unterstützung bereitstellen.

Der Direktor der Stiftung, Emin Gun Sirer, sagte, dass Avalanche das Versprechen und das Potenzial in reale Auswirkungen und Wertschöpfung für DeFi-Entwickler und -Benutzer umgewandelt hat. Seiner Meinung nach ist die Tatsache, dass sich eine Gemeinschaft von Entwicklern gebildet und um ein Netz versammelt hat, ein Beweis für dessen Wettbewerbsfähigkeit, auch wenn es noch so viel ungenutztes Potenzial gibt, das darauf wartet, entdeckt und genutzt zu werden.

AVAX, die native Kryptowährung von Avalanche, spiegelte auch den Erfolg des Projekts wider, indem es in den letzten sieben Tagen um 50% in die Höhe schoss. Tatsächlich wurde seine Leistung nur von zwei anderen Kryptowährungen unter den Top 100 übertroffen – HBAR und CRV. Doch dank seiner Marktkapitalisierung von 14 Mrd. $ hat es das Projekt geschafft, auf der Liste der größten Kryptowährungen auf Platz 13 zu klettern.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld