Bitcoin Preisanalyse: Worauf achtet Rekt Capital?

By: Charles Thuo
on Sep 21, 2021
  • Bitcoin (BTC) überschritt am 7. August den 111-Tage gleitenden Durchschnitt
  • Seit dem 5. September befindet sich BTC jedoch in einem Abwärtstrend
  • Dies ist ein Update, nachdem der BTC-Preis den 111-Tage-MA des Pi Cycle Top-Indikators getestet hat

Der Pi Cycle Top Indikator stellt zwei Linien dar: einen grünen gleitenden Durchschnitt, der ein Multiplikator ist, und den orangefarbenen 111-Tage gleitenden Durchschnitt.

Am 7. August überschritt BTC den orangefarbenen 111-Tage gleitenden Durchschnitt des Pi Cycle Top-Indikators. Bei jedem Überschreiten des Widerstands des 111-Tage gleitenden Durchschnitts ist jedoch ein erneuter Rückgang sehr wahrscheinlich.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Am selben Tag bemerkte Rekt Capital, ein Kryptowährungshändler und Analyst des Rekt Capital Newsletters, den Ausbruch und warnte vor einem kurzfristigen oder mittelfristigen Rückgang. Rekt Capital sagte in einem Tweet:

Ein Versuch, den MA kurzfristig erneut zu testen, wäre zwar positiv, muss aber nicht zwangsläufig eintreten. Ein mittelfristiger erneuter Test des MA wäre wichtiger für die Bestätigung einer Rückkehr zum Bullenmarkt.

Kurz nach dem Ausbruch über den 111-Tage-MA ging der Markt zurück und testete die zusammenlaufende Hauptnachfragezone bei etwa 45.229$. Anschließend brach er aus der zusammenlaufenden Nachfragezone nach unten aus, um den Pi Cycle 111-Tage gleitenden Durchschnitt wieder zu erreichen, der mit der 39.000$-Marke übereinstimmt, die das vorherige Hoch der Handelsspanne darstellte.

Am Dienstag stieg der Bitcoin wieder an, konnte aber seine Gewinne im Laufe des Tages nicht halten. In einem separaten Tweet am Dienstag erklärte Rekt:

Da #BTC nun erfolgreich den Pi Cycle 111-Tage MA als Unterstützung erneut getestet hat… geht es nur noch um den follow-through, weil $BTC vor kurzem unter dem grünen Unterstützungsbereich gesunken ist und muss wieder darüber steigen, um ihn als Unterstützung zurückzugewinnen und Abwärtsbewegungen zu vermeiden.

Im Moment muss der BTC-Preis über die Unterstützungszone bei 45.000 ausbrechen, damit der erneute Test stattfinden kann und der Preis den Abwärtstrend der letzten Tage wieder aufholen kann, andernfalls könnte sich dieser Bereich als wichtiger Widerstand erweisen und der Preis weiter sinken.

Sollte der 111-Tage gleitende Durchschnitt mittelfristig erneut getestet werden, wäre dies ein Zeichen für die Rückkehr von Bitcoin (BTC) in den Bullenmarkt.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld