Todd Gordon mag diese Schuh-Aktie, die sich in diesem Jahr mehr als verdoppelt hat

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Okt 6, 2021
  • Todd Gordon spricht sich in der "Trading Nation" von CNBC für Crocs Inc. aus
  • Der Aktienkurs des Schuhunternehmens ist im bisherigen Jahresverlauf um mehr als 100% gestiegen
  • Wedbush übernahm am Dienstag die Coverage von 18 Schuh- und Bekleidungsaktien

Die Analysten von Wedbush haben am Dienstag die Coverage für achtzehn Schuh- und Bekleidungsaktien übernommen, wobei Giganten wie Nike und Under Armour ein „Outperform“-Rating erhielten. Todd Gordon von Inside Edge Capital Management hält jedoch den Rivalen Crocs Inc (NASDAQ: CROX) für die interessanteste Aktie in diesem Marktsegment.

Die Äußerungen von Gordon in der „Trading Nation“ von CNBC

Crocs ist seit Jahresbeginn um mehr als 100% gestiegen, trotz des jüngsten Ausverkaufs aufgrund der Einschränkungen in der Lieferkette, aber Gordon sagt, dass das Unternehmen mit dem 20-fachen des voraussichtlichen Gewinns und einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 14 „gut bewertet“ ist. In der „Trading Nation“ von CNBC sagte er:

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Ich mag Crocs. Dieses Unternehmen hat sich sozusagen neu erfunden. Sie sind mit dem Teenager-Markt in unglaublicher Weise zurückgekommen und haben in den letzten Jahren ein massives Wachstum erlebt. Wir halten diesen hochfliegenden Namen in unserem Wachstums-Portfolio.

Bereits im Juli dieses Jahres hatte Gina Sanchez von Chantico Global bekräftigt, dass die Aktie nicht unterschätzt werden sollte. Der Aktienkurs des 8,54 Mrd. $ Unternehmens ist heute um fast 3,0% gestiegen.

Weitere Gründe, warum Gordon Crocs Inc. mag

Nach Ansicht von Gordon hält Crocs immer noch eine wichtige Unterstützung der Trendlinie bei etwa 140$ pro Aktie. Zu den weiteren Gründen, warum er das in Colorado ansässige Unternehmen favorisiert, gehört die im Vergleich zu seinen Konkurrenten überdurchschnittliche Gewinnspanne, da es „diese digitale Hebelwirkung ausnutzt“. Er fügte hinzu:

Es handelt sich um einen Direktanbieter für Verbraucher. Die Hälfte seiner Einnahmen stammt von dort, während viele seiner Konkurrenten ihre Einnahmen aus dem Großhandel beziehen.

Wie seine Konkurrenten bezieht auch Crocs seine Produkte aus dem von COVID bedrohten Vietnam. Gordon empfiehlt den Anlegern daher, im Ergebnisbericht des Unternehmens, der für den 27. Oktober vorgesehen ist, nach Informationen über die Herausforderungen in der Lieferkette zu suchen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money