Regulierungs- und Lieferkettenprobleme in Indien vereiteln Impfungen, Krypto-Community greift ein

By: Daniela Kirova
on Okt 14, 2021
  • India Crypto Relief Fund unterzeichnete einen Deal mit Unicef India für die Lieferung von 160 Mio. Spritzen
  • Der Fonds spendete fast 50% der Frachtkosten an Unicef India
  • Vitalik Buterin spendete 500 ETH und mehr als 50 Bio. Shiba Inu

Indiens Krypto-Community hilft dem Land, den schweren Impfstoffmangel zu überwinden, der der Covid-19-Impfung im Weg steht, aber die Regulierung und die Unterbrechung der Lieferkette stellen Probleme dar.

Nur 5 von 160 Millionen versprochenen Spritzen erreichten das Land

Im August unterzeichnete der India Crypto Relief Fund einen Vertrag mit Unicef India, um 15 Mio. $ für die Lieferung von 160 Millionen Spritzen zu spenden. Dies sollte zwischen September und Januar 2022 der Fall sein. Allerdings haben nur etwa 5 Millionen Indien erreicht. Der in Neu-Delhi ansässige Unternehmer, Sandeep Nailwal, Gründer des India Crypto Relief Fund, sagte in einem Interview mit Quartz:

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Wir haben das Geld bereits an Unicef India geliefert. Aber das größere Problem ist die Logistik. Da die Spritzen sofort benötigt werden, müssen wir sie per Luftfracht transportieren. Die Schifffahrtslinien brauchen zwei Monate, bis die Sendung ankommt. Daher sind die Frachtkosten ziemlich hoch.

Nach seinen Schätzungen hat sein Fonds fast 50% der Frachtkosten, in Höhe von 5-7 Mio. $, an Unicef India gespendet.

Krypto-zu-Fiat-Konvertierung ist zeitaufwendig

Die weltweite Knappheit an Schiffscontainern ist nicht das einzige Problem. Laut Nailwal ist die Konvertierung von Krypto in Rupien umständlich und zeitaufwendig. Der Hauptgrund dafür ist das Fehlen eines Regulierungsrahmens für digitale Assets in Indien.

Der India Crypto Relief Fund hat seit April etwas mehr als 36 Mio. $ ausgezahlt

Der im April 2021 gegründete Fonds hat zum Ziel, die Regierung im Kampf gegen Covid-19 zu unterstützen, indem er Gelder aus der ganzen Welt dorthin leitet. Nach Angaben von Nailwal hat sein Fonds 36,28 Mio. $ von den bisher gesammelten 429,59 Mio. $ ausgezahlt. Die Gelder wurden in 10 verschiedenen Kryptowährungen gesammelt. Nächste Woche werden sie etwa 9 Mio. $ überweisen.

Ethereum (ETH/USD) Mitbegründer, Vitalik Buterin, spendete im Mai 500 Ether und mehr als 50 Billionen Shiba Inu (SHIB/USD). Seine Spende wurde auf 1 Mrd. $ geschätzt. Aufgrund der Volatilität von SHIB betrug ihr Wert am Ende nur 400 Mio. $.

Regulierungsprobleme sind das i-Tüpfelchen

In Indien sind Kryptowährungsoperationen nicht reguliert, was den Umwandlungsprozess von Krypto zu Fiat ziemlich kompliziert macht. Nailwal teilte mit, dass sein Fonds in Dubai eine Einrichtung gegründet hat, die Krypto in USD erhält und anschließend in Rupien umgewandelt wird. Das Geld erreicht Indien in zwei Wochen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld