Binance Smart Chain (BSC) beginnt, Gebühren zu „verbrennen“

By: Ali Raza
Ali Raza
Ali spielt eine Schlüsselrolle im Kryptowährungsnachrichten-Team. In seiner Freizeit reist er gerne und spielt gerne Cricket, Snooker und Tauben. read more.
on Okt 23, 2021
  • Die Entwickler der Binance Smart Chain haben einen Weg gefunden, BNB noch deflationärer zu machen
  • Ihr neuer Vorschlag sieht das Burning eines Teils der BSC-Gasgebühren vor, was die Knappheit erhöhen würde
  • Zu beachten ist, dass die Staker und Validatoren auch weniger BNB-Token erhalten würden

Der native Token von Binance, Binance Coin (BNB/USD), hat sich in letzter Zeit stark erholt, aber die Börse hat eine Idee, wie sie ihre Knappheit erhöhen und damit ihren Wert noch steigern kann. Einem neuen Vorschlag zufolge wollen die Entwickler von Binance Smart Chain nun das deflationäre Modell des Tokens um weitere Maßnahmen erweitern, indem sie BSC-Gebühren „verbrennen“.

Binance-Entwickler wollen einen Teil der BSC-Gebühren „verbrennen“

Der neue Vorschlag kam im Binance Evolution Protocol, BEP-95. Soweit bekannt ist, erwägen die Entwickler die Einführung eines Burning-Mechanismus für einen Teil der Gasgebühren, was zu einer Verringerung des BNB-Angebots führen würde. Infolgedessen würde der Wert des Coins steigen, da die Nachfrage im Vergleich zum im Umlauf befindlichen Angebot zunehmen würde.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

In der Zwischenzeit müssen die BNB-Inhaber entscheiden, wie sie die Gasprämien versenden. Eine Sache, auf die die Entwickler hingewiesen haben, ist, dass die BEP zu einer Verringerung des Gesamtbetrags führen könnte, den Validatoren und Delegatoren aus dem Staking erhalten könnten, was die Community im Auge behalten sollte. Wenn der Preis des Coins jedoch stark ansteigt, wird der Unterschied zwischen den Gesamteinnahmen nach der Einführung des BEP möglicherweise nicht mehr so groß sein.

BNB ist bereits deflationär und wurde von Binance im Jahr 2017 entwickelt, was bedeutet, dass ein Teil des Angebots bereits „verbrannt“ wird. Binance führt alle drei Monate regelmäßige Token-Burns durch, um den Wert des Tokens sicherzustellen, und wird damit aufhören, sobald die Hälfte des ursprünglichen Angebots dauerhaft weggesperrt wurde und nur noch 100 Millionen BNB übrig sind.

Bislang hat die Börse 17 Quartal-Burns durchgeführt. Dieser Vorschlag wird den Burning-Prozess nun beschleunigen und kommt genau in der Mitte einer großen BNB-Rallye, die den Coin diesen Mittwoch über den Widerstand von 500$ gebracht hat. BNB ist im Moment auch die drittgrößte Krypto der Welt, mit Bitcoin und Ethereum immer noch an der Spitze.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money