Kursprognose für PulteGroup nach gemischten Ergebnissen für das 3. Quartal

By: Motiur Rahman
Motiur Rahman
Md Motiur ist ein Finanzanalyst bei Invezz, der die nordamerikanischen, europäischen und asiatischen Aktienmärkte abdeckt. Er hat 5 Jahre… mehr lesen.
on Okt 26, 2021
  • Der Aktienkurs von PulteGroup fiel am Dienstag trotz solider Quartalsergebnisse um fast 4%
  • Das Unternehmen gab seine Quartalsergebnisse vor Börseneröffnung bekannt und übertraf die Schätzungen
  • Der Wert des Auftragsbestands stieg trotz Schwierigkeiten in der Lieferkette um 56% auf mehr als 10 Mrd. $

Am Dienstag fiel der Aktienkurs von PulteGroup Inc. (NYSE:PHM) um fast 4% nach der Bekanntgabe seiner jüngsten Quartalsergebnisse. Das Unternehmen meldete seinen Umsatz und Gewinn für Q3 vor Börseneröffnung und übertraf damit die Konsenserwartungen der Wall Street. Der Wert des Auftragsbestands stieg jedoch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum aufgrund anhaltender Lieferkettenprobleme erheblich an.

Die PulteGroup verzeichnete im dritten Quartal einen Non-GAAP-Gewinn pro Aktie von 1,82$ und übertraf damit leicht die Konsensschätzung der Analysten von 1,79$. Darüber hinaus lag der GAAP-Gewinn je Aktie von 1,82$ um 0,04$ über den Schätzungen, während der Quartalsumsatz um 18% auf 3,48 Mrd. $ stieg und damit die durchschnittliche Analystenschätzung um 50 Mio. $ übertraf.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Auftragsbestand des Unternehmens stieg um satte 56% auf einen Wert von 10,3 Mrd. $.

PulteGroup scheint unterbewertet

Aus Anlagesicht werden die Aktien der PulteGroup zu einem überzeugenden Trailing-KGV für die letzten 12 Monate von 7,79 und einem Forward-KGV von 5,27 gehandelt, was sie zu einer attraktiven Option für Value-Investoren macht.

Darüber hinaus gehen Analysten davon aus, dass der Gewinn je Aktie in diesem Jahr um 41,60% und in den nächsten fünf Jahren um durchschnittlich 18,10% pro Jahr steigen wird. Daher könnte die Aktie auch die Aufmerksamkeit von Wachstumsanlegern auf sich ziehen.

Quelle – TradingView

Aus technischer Sicht scheint der Aktienkurs von PulteGroup in letzter Zeit stark gefallen zu sein und einen Ausbruch aus einer aufsteigenden Channel-Formation nach unten vollzogen zu haben. Allerdings hat die Aktie noch nicht den überverkauften Bereich des 14-Tage-RSI erreicht, so dass noch Raum für weitere Abwärtsbewegungen besteht.

Da die Anleger offenbar nicht bereit sind, auf die spannenden Wachstumsaussichten und die überzeugenden Bewertungsmultiplikatoren zu setzen, könnten sie daher nach den Ergebnissen weitere Rückgänge bei etwa 46,00$ oder darunter bei 44,25$ anpeilen. Auf der anderen Seite sind 49,67$ und 51,59$ wichtige Widerstandsniveaus.

Sollte man PHM-Aktien kaufen?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Aktienkurs der PulteGroup nach dem Ergebnisbericht vom Dienstag zwar deutlich gesunken ist, aber die Aktie noch nicht überverkauft ist.

Obwohl die Aktie zu einer günstigen Bewertung gehandelt wird und interessante Wachstumsaussichten bietet, ist es vielleicht am besten, abzuwarten, bis der Kurs die aktuellen Unterstützungsniveaus wieder erreicht.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, Capital.com
9.3/10