Minima schließt Serie A-Finanzierungsrunde über 6,5 Mio. $ ab

By: Daniela Kirova
on Okt 26, 2021
  • Der neue Beitrag liegt in der Möglichkeit, jeden einzelnen Nutzer zu einem vollständigen Knotenpunkt zu machen
  • Ihre Variation des Proof-of-Work-Konsensmechanismus erfordert minimale Rechenleistung
  • Das Protokoll beginnt mit einer Layer-2-Lösung, die mit der Basisschicht-Blockchain verbunden ist

Minima, ein Protokoll, das für die Ausführung auf Smartphones entwickelt wurde, sammelte in einer Serie A-Finanzierungsrunde 6,5 Mio. $ von branchenführenden Investoren wie GSR, DEX Ventures und AGE Crypto, erfuhr Invezz aus einer Pressemitteilung. Diese Investitionen werden für die Einführung von Minimas Mainnet im Jahr 2022 von entscheidender Bedeutung sein.

Jeder Benutzer – ein vollständiger Knoten

Der neuartige Beitrag des Protokolls liegt in der Möglichkeit, jeden einzelnen Benutzer zu einem vollständigen Knoten zu machen. Minima verwendet eine Variante des Proof-of-Work-Konsensmechanismus, die minimale Rechenleistung erfordert. Dadurch kann es vollständig auf IoT-Geräten und Mobiltelefonen ausgeführt werden.

Native Unterstützung für Token-Transfer und Smart Contracts

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Minima wurde als das am meisten dezentralisierte, unveränderlichste und skalierbarste Protokoll auf dem Markt entwickelt und ermöglicht es Benutzern, ihre Blockchain dezentraler und nachhaltiger zu sichern.

Das Protokoll bietet native Unterstützung für Token-Transfers und Smart Contracts und wird mit einer Layer-2-Lösung beginnen, die mit der Basisschicht-Blockchain verbunden ist, da es sehr schwierig, wenn nicht unmöglich ist, nur über Layer 1 zu skalieren.

Hugo Feiler, CEO von Minima, sagte:

Wir freuen uns, diese überzeichnete Spendenaktion der Serie A ankündigen zu können. Unsere Mission ist es, eine Blockchain zu schaffen, die niemand kontrolliert und die jedem gehört, so dass sie vollständig dezentralisiert ist. Diese Finanzierungsrunde wird es uns ermöglichen, die Ressourcen an Bord zu holen, die wir brauchen, um das Mainnet von Minima Mitte 2022 zu starten.

Vinny Lingham, einer der Hauptinvestoren der Finanzierungsrunde, fügte hinzu:

Ich liebe es, Gründer zu unterstützen, die anders über die Zukunft denken, und ich denke, dass Minima genau das tut. Ich sehe Dezentralisierung als einen wichtigen Eckpfeiler für die Zukunft des Werte- und Informationsaustauschs, und meine Investition in Minima ist eine Investition in die nächste Generation der Konnektivität und ermöglicht verschiedene Anwendungsfälle für die Blockchain-Technologie. Meiner Meinung nach wird die Möglichkeit, dass jeder seinen eigenen Knotenpunkt ohne Beteiligung Dritter betreiben kann, die Blockchain-Technologie wirklich in die Hände von jedem legen.

Bisher hat Minima über 5000 Knoten in fast 100 Ländern gestartet. Mit dem Minima-Incentive-Programm können Benutzer Coins verdienen, indem sie Minima auf PC, Mac oder Linux ausführen oder die Minima-App auf ihre Android-Handys herunterladen. Sie können auch Minima-Coins verdienen, indem sie als Tester teilnehmen. Es gibt eine Warteliste für die Teilnahme am Minima-Incentive-Programm.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld