Lori Calvasina von RBC: „Der nächste große Aufschwung am Markt ist für Small Caps“

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Nov 23, 2021
  • Lori Calvasina rechnet mit einem Anstieg des S&P 500 auf 5.050 im nächsten Jahr
  • Der RBC-Analyst erwartet eine Outperformance von Small Caps im 1. Halbjahr 2022
  • Sie bewertet Immobilien und Kommunikationsdienste mit "Underweight"

Lori Calvasina von RBC Capital Market erwartet, dass der Referenzindex S&P 500 im nächsten Jahr die Marke von 5.050 Punkten erreichen wird, was einen weiteren Anstieg von 10% bedeuten würde. Interessanterweise ist ihre Prognose eher „konservativ“, da viele Wirtschaftsindikatoren für das Jahr 2022 auf einen Wert von über 5.100 hindeuten.

Calvasina erklärt, warum sie beim SPX optimistisch ist

Ihr Ausblick impliziert, dass sie nicht erwartet, dass Sorgen wie die Inflation oder die Pandemie in nächster Zeit die Dynamik bremsen werden. In der CNBC-Sendung „Worldwide Exchange“ sagte Calvasina:

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Jahr 2022 wird etwas anspruchsvoller als das sein, was wir in diesem Jahr gesehen haben; wir werden nicht unbedingt geradlinig nach oben gehen, sondern sehr ausgewogene Positionen eingehen. Wir erwarten ein gewisses Auf und Ab, aber insgesamt glauben wir, dass es ein weiteres gutes Jahr für Aktien werden wird.

Laut der RBC-Analystin hat fast die Hälfte der im S&P 500 gelisteten Unternehmen derzeit Dividendenrenditen, die über denen der 10-jährigen Staatsanleihen liegen – ein starker Indikator dafür, dass die Aktienmärkte auch im kommenden Jahr stark bleiben dürften.

Calvasina erwartet eine Outperformance von Small Caps

Der Russell 2000 befindet sich in einer viertägigen Verlustserie, aber Calvasina ist nach wie vor optimistisch gegenüber Small Caps. Sie führte den jüngsten Rückgang auf die neue COVID-19-Welle in Europa zurück, erinnerte aber daran, dass Value-Aktien besser abschneiden, wenn die Inflationserwartungen steigen.

Der nächste große Aufschwung am Markt wird für Small Caps und Value-Aktien eine Outperformance bringen. Wir glauben, dass die unterbewerteten zyklischen Aktien bis Mitte nächsten Jahres gut abschneiden werden, bevor die Fed die Zinsen anhebt und die Märkte beginnen, eine langsamere wirtschaftliche Erholung im Jahr 2023 zu erwarten.

Zwei Sektoren bewertet sie jedoch mit „Underweight“: Immobilien und Kommunikationsdienste. Sie hält beide für „stark überbewertet“ und hält Small Caps für ein besseres Mittel, um den Inflationsdruck auszunutzen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money