AUD/USD-Prognose nach den starken australischen Arbeitsmarktdaten

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… mehr lesen.
on Jan 20, 2022
  • Das AUD/USD-Währungspaar tendierte am Donnerstagmorgen höher
  • Dies geschah nach den jüngsten australischen Arbeitsmarktdaten
  • Wir erklären, was im Vorfeld der US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe zu erwarten ist

Der AUD/USD-Kurs tendierte am Donnerstagmorgen nach den jüngsten australischen Arbeitsmarktdaten höher. Er liegt bei 0,7237 und damit leicht über dem Tiefststand dieser Woche von 0,7175.

Australien Beschäftigungsdaten

Der australischen Wirtschaft geht es relativ gut, da sich das Land wieder öffnet und die Nachfrage aus China steigt. Nach Angaben des australischen Statistikamtes (ABS) ist die Arbeitslosenquote des Landes im Dezember auf 4,2% zurückgegangen. Dieser Wert lag über der mittleren Schätzung von 4,5%. 

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Wirtschaft verzeichnete im Dezember einen Zuwachs von über 64.800 Arbeitsplätzen, was deutlich unter der mittleren Schätzung von 43.300 lag. Im November hatte das Land mehr als 366.000 Arbeitsplätze geschaffen, als die Bundesstaaten begannen, ihre Schließungen zu beenden. Die Erwerbsquote blieb unverändert bei 66,1%.

Diese Zahlen zeigen, dass es der Wirtschaft relativ gut geht, auch wenn es weiterhin Herausforderungen gibt. Wenn sich der Trend fortsetzt, glauben Analysten, dass die Reserve Bank of Australia (RBA) im dritten oder vierten Quartal 2021 mit einer Straffung beginnen wird.

Weitere Daten aus Australien waren in letzter Zeit relativ stark. So stiegen die Einzelhandelsumsätze im Dezember dank des Weihnachtsgeschäfts sprunghaft an. Auch die EMIs für das verarbeitende Gewerbe und den Dienstleistungssektor schnitten im Dezember gut ab.

Zu Beginn dieser Woche reagierte das AUD/USD-Paar jedoch auf die schwachen Daten zum australischen Verbrauchervertrauen. Nach Angaben von Westpac sank das Vertrauen im Januar um rund 2% auf 102,2 Punkte. Die größte Sorge der Verbraucher ist die Tatsache, dass einige Bundesstaaten immer noch Beschränkungen und Impfvorschriften im Lande einführen.

Als Nächstes wird das AUD/USD-Währungspaar auf die wichtigen Wirtschaftsdaten aus den Vereinigten Staaten reagieren. Das Arbeitsministerium wird im Laufe des Tages die neuesten Daten zu den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe veröffentlichen. Außerdem werden die USA die neuesten Daten zu den Verkäufen bestehender Häuser veröffentlichen. Am Mittwoch zeigten die Daten des Handelsministeriums, dass die Baugenehmigungen und Baubeginne in den USA im November gut ausgefallen sind.

AUD/USD-Prognose

AUD/USD

Das 4-Stunden-Chart zeigt, dass das AUD/USD-Paar nach den jüngsten australischen Arbeitsmarktdaten gestiegen ist. Es liegt bei 0,7231 und damit leicht oberhalb der Unterseite der aufsteigenden Handelsspanne. Das Währungspaar hat sich leicht über das 38,2%-Fibonacci-Retracement-Level bewegt.

Es versucht auch, sich oberhalb der Ichimoku Cloud zu bewegen. Daher wird das Paar wahrscheinlich weiter steigen, da die Haussiers die obere Seite des Channel bei etwa 0,7300 anpeilen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money