Nexo kooperiert mit Bakkt für die Verwahrung digitaler Assets

By: Ali Raza
Ali Raza
Ali ist ein Nachrichtenreporter bei Invezz, der über die Kryptowährungsmärkte und die Blockchain-Industrie berichtet. Er hat 8 Jahre Erfahrung… mehr lesen.
on Jan 21, 2022
  • Nexo ist eine Partnerschaft mit Bakkt Holdings eingegangen
  • Im Rahmen dieser Partnerschaft wird Bakkt sichere Lagerungsdienste für einen Teil der Nexo-Bestände anbieten
  • Bakkt ist in den letzten Monaten mehrere wichtige Partnerschaften eingegangen

Nexo, eine Kryptowährungs-Kreditplattform, wird mit Bakkt Holdings zusammenarbeiten, um Verwahrungsdienste für digitale Assets anzubieten. Bakkt Holdings wird einen Teil der Bitcoin- und Ethereum-Bestände von Nexo verwahren.

Bakkt Holdings ist ein an der New York Stock Exchange (NYSE) notiertes Unternehmen für digitale Assets. Das Bakkt-Warehouse wird im Rahmen dieser Partnerschaft die sichere Lagerung von BTC und ETH ermöglichen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Bakkt bietet Krypto-Verwahrungsdienstleistungen an

In der Ankündigung wird darauf hingewiesen, dass ein Teil der digitalen Assets, die Nexo-Nutzer besitzen, im Online- und Offline-Speicher des Bakkt-Warehouses gehalten werden. Bakkt nutzt die zwei Speicherebenen, um das Risiko der Online-Speicherung zu senken.

Bakkt bietet auch eine zusätzliche Schutzschicht, da die Wallets auf einer sicheren und geschützten Architektur aufgebaut sind. Zusätzliche physische Sicherheit wie z.B. Tresore sind ebenfalls vorhanden. Das Bakkt-Warehouse ist außerdem durch einen 125 Mio. $-Fonds versichert, der den Nexo-Nutzern zugute kommt.

Der Business Development Executive von Nexo, George Manolov, kommentierte diese Entwicklung mit den Worten:

Wir haben erkannt, dass die Infrastruktur und der auf Regulierung ausgerichtete Ansatz von Bakkt in Bezug auf Kryptowährungen gut zu uns passen, und wir sind zuversichtlich, dass diese Partnerschaft allen unseren Kunden zugutekommen wird und Nexos Fähigkeit erweitert, die beispiellose institutionelle Nachfrage nach Kryptowährungen sowie das wachsende Transaktionsvolumen von Privatpersonen zu bedienen.

Bakkt baut seine Partnerschaften aus

Bakkt wird von der New Yorker Behörde für Finanzdienstleistungen reguliert. Es ist auch als Money Service Business bei FinCEN registriert und hat eine BitLicense unter dem New York Department of Financial Services erworben.

Infolge der zunehmenden Verbreitung digitaler Vermögenswerte ist die Nachfrage nach Verwahrungsdienstleistungen hoch. Dies hat es Bakkt ermöglicht, Partnerschaften mit verschiedenen Finanzinstituten zu schließen. Letzten Monat ging das Unternehmen eine Partnerschaft mit der Manasquan Bank in den USA ein, um seinen Kunden Dienstleistungen für digitale Vermögenswerte anzubieten.

Bakkt arbeitet auch mit Google Pay zusammen, um es den Nutzern dieser Zahlungsplattform zu ermöglichen, Transaktionen mit ihren Bakkt-Visa-Debitkarten durchzuführen. Im Oktober letzten Jahres kündigte Bakkt seine Partnerschaft mit Mastercard an, um letzterem zu ermöglichen, Kryptowährungsangebote für Banken und Händler bereitzustellen, die Mastercard als Zahlungsplattform nutzen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, Capital.com
9.3/10