USD/CAD wartet auf die Zinsentscheidung der BOC

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… mehr lesen.
on Jan 26, 2022
  • Das USD/CAD-Paar bewegt sich vor der BOC-Zinsentscheidung seitwärts
  • Es wird erwartet, dass die Bank of Canada diese Woche die Zinsen anhebt
  • Auch die Fed wird heute ihre Sitzung zur Zinsentscheidung abschließen

Das USD/CAD-Paar bewegte sich im Vorfeld der jüngsten Zinsentscheidung der Bank of Canada (BOC) und der US-Notenbank seitwärts. Es liegt bei 1,2600 und damit leicht über dem Tief der letzten Woche von 1,2462.

Entscheidung der Bank of Canada

Die BOC und die Fed werden ihre zweitägigen geldpolitischen Sitzungen am Mittwoch abschließen. Analysten erwarten, dass die beiden Zentralbanken restriktive Entscheidungen treffen werden, um die Inflation in den beiden Ländern zu senken.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Jüngste Daten zeigten, dass der kanadische Verbraucherpreisindex (VPI) in den letzten Monaten stark gestiegen ist, während die Arbeitslosenquote auf unter 6% gefallen ist. Daher erwarten Analysten, dass die Zentralbank ihren Zinserhöhungszyklus jetzt beginnen wird, nachdem sie ihre quantitative Lockerung bereits beendet hat.

Genau genommen erwarten Analysten, dass die BOC die Zinsen um etwa 25 Basispunkte anheben wird, und deuten dann an, dass sie mindestens zwei weitere Erhöhungen vornehmen wird. Die Analysten der ING Bank schrieben:

Die Covid-Eindämmungsmaßnahmen sollen ebenfalls Ende des Monats gelockert werden, und dies sollte grünes Licht für eine Zinserhöhung signalisieren. Es ist mit positiven Auswirkungen auf den CAD zu rechnen, obwohl die externen Risiken zunehmen.

Fed-Entscheidung

Das USD/CAD-Paar reagiert auch auf die bevorstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank. Analysten erwarten, dass die Fed eine relativ restriktive Entscheidung treffen wird. Im Gegensatz zur Bank of Canada wird die Fed diese Woche die Zinsen nicht erhöhen.

Die Fed wird jedoch Hinweise geben, dass sie in diesem Jahr etwa 3 Zinserhöhungen durchführen wird. Außerdem werden sie die quantitativen Maßnahmen im März beenden. In einer Erklärung am Dienstag sagte ein Analyst der Bank of America:

Der Anleihemarkt scheint auf den Rückgang der Aktien und die geopolitischen Spannungen zu reagieren, so dass sich die Fed vielleicht nicht so restriktiv äußert, wie sie es sonst getan hätte. Aber wir glauben nicht, dass die Fed dem Markt sagen wird, dass er falsch liegt, wenn er in diesem Jahr vier Zinserhöhungen einpreist.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money