Rod Hall von Goldman Sachs über Apple-Aktie: „Sie ist immer noch ziemlich teuer“

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. mehr lesen.
on Mai 13, 2022
  • Laut einem Analysten von Goldman Sachs ist Apple trotz eines Rückgangs von 23% immer noch ziemlich teuer
  • Er erklärt, warum es für die Apple Inc. schwierig sein könnte, ihr Multiple zu erhöhen
  • Rod Hall bekräftigte am Freitag seine „Neutral“-Bewertung für den iPhone-Hersteller

Apple Inc (NASDAQ: AAPL) ist ein großartiges Unternehmen, wenn auch eines, das „um Wachstum kämpft“, sagt der leitende Aktienanalyst für Hardware und Kommunikationstechnologie bei Goldman Sachs.

Warum findet Rod Hall Apple nicht attraktiv?

AAPL ist jetzt im Jahresverlauf um mehr als 20% gefallen, aber der Ausverkauf hat die Aktie für Rod Hall nicht attraktiver gemacht. Er erklärte warum in „Squawk on the Street“ von CNBC:

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Aus Bewertungssicht ist Apple immer noch ziemlich teuer. Der S&P wird zum 16-Fachen der Gewinne von 2023 gehandelt. Apple wird mit dem 24- bis 25-fachen gehandelt. Das ist immer noch ein Aufschlag von etwas mehr als 50%. Im Vergleich zum S&P ist die Aktie also sehr teuer.

Der iPhone-Hersteller verlor seine Krone als wertvollstes Unternehmen der Welt Anfang dieser Woche an Saudi Aramco. Einst das einzige Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von 3 Bio. $, hat Apple jetzt eine Marktkapitalisierung von 2,35 Bio. $.

Die Inflation ist weiterhin ein Gegenwind für Apple

Im April meldete Apple trotz eines herausfordernden Betriebsumfelds starke Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres. Das könnte sich jedoch ändern, wenn die Verbraucher aufgrund der Inflation ihre Kraft verlieren.

Wenn der Verbraucher in Europa und den USA schwächer wird, wäre das keine gute Nachricht für Apple. Außerdem ist die Abonnentenbasis ziemlich maximiert und wächst mit BIP-ähnlichen Wachstumsraten beim ARPU. Wenn überhaupt, wird es wahrscheinlich von hier aus zurückgehen.

Mit dem Ende der Pandemie wird es für Apple also schwieriger zu wachsen, was nichts Gutes für das Multiple bedeutet, sagte er zum Schluss. Hall bewertet die Aktie mit „Neutral“ und einem Kursziel von 157 $.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money