Libanesisches Pfund (LBP) bricht zusammen und weitere Währungen sind gefährdet

Von:
auf Apr 13, 2023
Listen
  • Die libanesische Währung ist wertlos geworden
  • Das Land steht vor der größten wirtschaftlichen Herausforderung seit Jahren
  • Andere Grenzwährungen wie der ghanaische Cedi und der kenianische Schilling sind gefährdet

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der Zusammenbruch des libanesischen Pfunds befindet sich im freien Fall, da die Wirtschaft des Landes ins Trudeln geraten ist. Offiziellen Statistiken zufolge liegt der Wechselkurs des LBP bei 15.010 gegenüber dem Dollar. In Wirklichkeit ist die Situation aber noch viel schlimmer als das. Erst kürzlich gab Bloomberg den Wechselkurs mit 150.000 an.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Warum ist das libanesische Pfund wertlos?

Copy link to section

Die Geschichte des Libanon ist äußerst traurig. Aus dem einst führenden Land im Nahen Osten ist ein gescheiterter Staat geworden. Beirut, einst als das Paris des Nahen Ostens angesehen, ist zu einem der schlimmsten Orte in der Region geworden.

Krankenhäuser im Libanon haben keine Medikamente, die Inflation ist in die Höhe geschossen und die Zahl der libanesischen Bürger, die aus dem Land fliehen, hat zugenommen. Reformen, die erforderlich sind, bevor das Land vom Internationalen Währungsfonds (IWF) finanziert wird, sind angesichts zunehmender politischer Streitereien ins Stocken geraten.

Der Libanon befindet sich seit Jahrzehnten im Krisenmodus. 1982 erlebte das Land einen großen Krieg, bekannt als Operation Peace for Galilee. Der Krieg fand statt, als das israelische Militär in den Libanon einmarschierte. Der andere große Krieg fand 2006 statt, an dem das israelische Militär und die Hisbollah beteiligt waren.

Diese Kriege führten zu einer Abwanderung von Fachkräften und zum Verlassen des Landes durch viele ausländische Unternehmen. Dies und die anhaltende politische Unsicherheit machten das Land unregierbar. Ohne ausländisches Kapital konnte die libanesische Zentralbank ihre Bindung an den US-Dollar nicht aufrechterhalten.

Hongkong hat es geschafft, die Bindung an den Dollar aufrechtzuerhalten, weil es über große Währungsreserven verfügt. Die neuesten Zahlen zeigen, dass die Stadt über 430 Mrd. $ an Dollarreserven verfügt, was mehr als das BIP der Stadt ist.

Weitere Grenzländer sind gefährdet

Copy link to section

Der Zusammenbruch des libanesischen Pfunds ist kein Einzelfall. Ich glaube, dass sich weitere Währungen aus den Grenzmärkten in dieselbe Richtung bewegen werden. Zum einen stehen die meisten dieser Länder vor ähnlichen Herausforderungen wie der Libanon.

Beispielsweise ist die pakistanische Rupie seit 1997 gegenüber dem US-Dollar um über 597 % gefallen. In den letzten fünf Jahren hat die Währung um mehr als 147 % nachgegeben. Und es gibt Bedenken, dass der Absturz der Währung anhalten wird, selbst wenn die Regierung Gelder vom IWF erhält.

Viele afrikanische Länder machen die gleiche Situation durch. Ich habe kürzlich über den Zusammenbruch des Simbabwe-Dollars geschrieben da das Land mit einem schweren US-Dollar-Mangel konfrontiert ist. Es bestehen Risiken, dass sich die Währung weiter verschlechtert.

Es ist erwähnenswert, dass viele Grenzländer vor der gleichen grundlegenden Herausforderung stehen wie der Libanon. Diese Länder haben wenig zu exportieren und hängen hauptsächlich von Importen und Überweisungen aus der Diaspora ab. Außerdem haben sie einen Schuldenberg, den sie nur schwer bewältigen können.

In Ostafrika befand sich beispielsweise der Kenianische Schilling im freien Fall, da die neue Regierung Probleme hatte. Seine Einnahmen sind ins Stocken geraten, während die Kosten für den Schuldendienst im Ausland sprunghaft angestiegen sind. In einem Interview letzte Woche warnte der Wirtschaftsberater des Präsidenten, dass sich die Situation verschlimmern könnte, da er die Beamten darauf vorbereitete, mit weiteren Gehaltsverzögerungen zu rechnen.

Leider gibt es für die meisten Grenzländer keinen einfacheren Ausweg, da die US-Notenbank ihre Geldpolitik weiter strafft und die Auslandsschulden in die Höhe schnellen. In den nächsten Jahren werden weitere Währungen der Grenzländer zusammenbrechen.

HKD PKR Forex