USD/RUB-Analyse: Russischer Rubel könnte bald um 10% steigen

Von:
auf Dec 1, 2023
Listen
  • Das Währungspaar USD/RUB befand sich in den letzten Wochen in einem starken Abwärtstrend
  • Die russische Wirtschaft hat sich gut entwickelt, wie die wichtigsten Daten dieser Woche zeigen
  • Dieses Paar hat auf dem Tages-Chart ein rückläufiges Flaggenmuster gebildet

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der USD/RUB-Wechselkurs geriet in den letzten Wochen unter Druck, da der russische Rubel anstieg. Das Paar fiel von einem Höchststand von 102,54 am 9. Oktober auf ein Tief von 89,20 zurück. Er befindet sich auf dem niedrigsten Stand seit dem 27. Juli. Er liegt weiterhin mehr als 76 % über dem Tiefststand von 2022.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Der russischen Wirtschaft geht es gut

Copy link to section

Das Währungspaar USD/RUB hat in den letzten Wochen zu kämpfen gehabt, was durch die starke russische Wirtschaft und den fallenden Dollar begünstigt wurde. Auch der stabile Rohölpreis trug dazu bei, dass der Rubel einbrach.

Die in dieser Woche veröffentlichten Wirtschaftsdaten zeigen, dass sich die russische Wirtschaft im Oktober gut entwickelt hat. Nach Angaben der Statistikbehörde stieg das Vertrauen der Unternehmen von 4,6 im September auf einen Höchststand von 6,6 im Oktober. Dies ist ein wichtiger Wert, da Unternehmen mit hohem Vertrauen mehr in eine Wirtschaft investieren.

Aus einem anderen Bericht geht hervor, dass die russische Arbeitslosenquote im Oktober auf 2,9 % gesunken ist, nachdem sie zuvor 3,0 % betragen hatte. Das bedeutet, dass die Arbeitslosenquote in der Wirtschaft niedriger ist als in den Vereinigten Staaten, wo sie im Vormonat auf 3,9 % angestiegen war.

Auch die Einzelhandelsumsätze setzten im Oktober ihren Aufwärtstrend fort: Sie stiegen um 12,7 % und lagen damit über der Medianschätzung von 11,2 %. Die Industrieproduktion stieg um 5,3% und damit stärker als die erwarteten 5,1%.

Daher zeichnen diese Zahlen das Bild einer Wirtschaft, die sich in einem schwierigen Umfeld gut behauptet. Zum einen ist das Land nach dem Einmarsch in die Ukraine das am stärksten sanktionierte Land der Welt geworden.

Russland ist es gelungen, seine Geschäfte auf asiatische Länder wie China und Indien zu verlagern. Es hat auch Wege gefunden, die von Europa und den Vereinigten Staaten auferlegte Preisobergrenze für Rohöl zu umgehen. Die jüngsten Daten zeigen, dass der Preis für russisches Uran bei über 70 $ pro Barrel liegt und damit über der Preisobergrenze von 60 $.

Einem weiteren Bericht zufolge steigen die russischen Währungsreserven rasant an. Die Reserven stiegen von über 581,2 Mrd. $ im September auf über 587 Mrd. $ im Oktober.

Der USD/RUB ist auch wegen des schwachen US-Dollars und der sinkenden Inflation gesunken. Die jüngsten Daten zeigen, dass die meisten Analysten davon ausgehen, dass die US-Notenbank in der ersten Jahreshälfte mit einer Zinssenkung beginnen wird.

Technische Analyse USD/RUB

Copy link to section
USD/RUB

USD/RUB-Chart von TradingView

Das Tages-Chart zeigt, dass der USD/RUB-Wechselkurs bei 102,54 ein Double-Top-Muster gebildet hat. In der Preisaktionsanalyse ist dieses Muster eines der rückläufigen Zeichen. Er hat sich auch unter die Einschnittlinie dieses Musters bei 91,42 bewegt.

Die USD/RUB-Paarung hat sich unter den gleitenden 50- und 100-Tages-Durchschnitt bewegt. Außerdem hat es ein rückläufiges Flaggenmuster gebildet. Daher wird das Paar wahrscheinlich weiter fallen, wenn die Verkäufer die wichtige Unterstützung bei 80 anpeilen. Dieses Ziel liegt etwa 10,32 % unter dem aktuellen Niveau.

RUB USD Forex Trading Tipps