GameStop steckt in Schwierigkeiten, aber die GME-Aktie könnte sich bald erholen

Von:
auf Apr 25, 2024
Listen
  • Der Aktienkurs von GameStop befindet sich seit 2021 in einem starken Abwärtstrend.
  • Es gibt Bedenken, dass sich das Wachstum des Unternehmens verschlechtert hat.
  • Die meisten Analysten gehen davon aus, dass das Unternehmen auf lange Sicht nicht überleben wird.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der Aktienkurs von GameStop (NYSE: GME) befindet sich dieses Jahr im freien Fall, da die Anleger weiterhin besorgt über die Zukunft des Unternehmens sind, da die Nachfrage nach physischen Spielen zurückgeht. Die Aktie ist in diesem Jahr um über 37 % eingebrochen und ist damit einer der Einzelhändler mit der schlechtesten Performance in den USA.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Im Gegensatz dazu hat sich der SPDR S&P Retail ETF (XRT) in diesem Jahr kaum bewegt und ist in den letzten 12 Monaten um über 15,8 % gestiegen, während GME um über 45 % gefallen ist.

Copy link to section

GameStop hat eine der besten Bilanzen im Einzelhandelssektor. Das Unternehmen hat riesige Geldsummen in seiner Bilanz und fast keine Schulden. Das letzte Quartal beendete es mit über 921 Millionen Dollar in bar und Äquivalenten sowie über 277 Millionen Dollar in kurzfristigen Investitionen.

Betrachtet man die andere Seite der Bilanz, so hat das Unternehmen keine kurzfristigen Schulden, dafür aber langfristige Schulden in Höhe von über 17 Millionen US-Dollar.

Die Herausforderung für GameStop besteht darin, dass das Unternehmen in einer Branche tätig ist, die vor einem langsamen Aussterben steht, da die meisten Menschen ihre Spiele mittlerweile online kaufen. Es gibt auch Anzeichen dafür, dass sich der Markt für Spielkonsolen in die falsche Richtung bewegt.

Die Branche, deren Wert auf rund 200 Milliarden Dollar geschätzt wird, erlebt derzeit den schlimmsten Abschwung seit über 30 Jahren. Gleichzeitig haben Spielefirmen wie EA Sports und Take Two in den letzten Quartalen enttäuschende Ergebnisse vorgelegt.

Die Aktien von Take Two Interactive sind seit ihrem höchsten Stand in diesem Jahr um über 16 % gefallen, während Electronic Arts um 11 % nachgab. Es gibt auch Anzeichen dafür, dass Microsoft aus dem Konsolengeschäft aussteigt, da dessen Wachstum nachlässt.

Der beste Beweis dafür sind die jüngsten Gewinne von GameStop. Der Umsatz belief sich 2020 auf 6,4 Milliarden Dollar und stieg im vergangenen Jahr auf 5,2 Milliarden Dollar. Die durchschnittliche Umsatzschätzung für 2024 liegt bei 4,79 Milliarden Dollar, gefolgt von 4,57 Milliarden Dollar im Jahr 2025. Diese Entwicklung wird sich wahrscheinlich fortsetzen.

Daher glauben die meisten Analysten, dass eine Sanierung von GameStop sinnlos ist und das Unternehmen letztlich pleitegehen wird. Daher wäre es meiner Meinung nach zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll, wenn das Unternehmen seine Barmittel zur Zahlung von Dividenden, zur Aufnahme von Schulden und später zur Insolvenz verwenden würde.

Man darf nicht vergessen, dass die jüngsten Maßnahmen des Unternehmens zur Diversifizierung seines Geschäfts nicht gut funktioniert haben. Der Einstieg in die NFT-Branche hat nicht funktioniert. Und im letzten Quartal erzielte die Sammlerabteilung einen Umsatz von 233 Millionen Dollar, verglichen mit 313 Millionen Dollar im Vorjahr.

Im Gesamtjahr sank der Umsatz der Sammlerabteilung von 964 Millionen Dollar im Vorjahr auf 754 Millionen Dollar.

GameStop-Aktienkursprognose

Copy link to section
GameStop stock

GME-Chart von TradingView

Das Tagesdiagramm zeigt, dass der GME-Aktienkurs in den letzten Jahren einen starken Abwärtstrend aufwies. Er blieb ständig unter den 50- und 100-Tage-Exponential Moving Averages (EMA).

Die Aktie hat außerdem ein fallendes Keilmuster gebildet, das in Gelb dargestellt ist. In den meisten Fällen ist dieses Muster normalerweise ein Zeichen für eine bullische Trendwende.

Da sich der Keil nun dem Konfluenzniveau nähert, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Aktie in den kommenden Wochen erholt. Dies wird wahrscheinlich am 6. Mai geschehen, wenn das Unternehmen seine Finanzergebnisse veröffentlicht.

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von KI-Tools aus dem Englischen übersetzt und anschließend von einem lokalen Übersetzer Korrektur gelesen und bearbeitet.

Ad

Suchen Sie nach unkomplizierten Handelssignalen für Krypto, Forex und Aktien? Kopieren Sie unser Team von Profi-Händlern und machen Sie den Handel einfach. Konsistente Ergebnisse. Melden Sie sich noch heute bei Invezz Signals™ an.

Learn more
USA Börse Einzelhandel Trading Tipps