Darum divergierten der TLT ETF und der DXY-Index nach den US-NFP-Daten

Von:
auf May 3, 2024
Listen
  • Der TLT ETF legte am Freitag um mehr als 1,3 Prozent zu.
  • Der US-Dollarindex (DXY) stürzte nach den schwachen US-Arbeitsmarktzahlen ab.
  • Auch amerikanische Aktienindizes wie der Nasdaq 100 und der S&P 500 legten sprunghaft zu.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der iShares 20+ Year Treasury Bond ETF (TLT) stieg am Freitag um mehr als 1%, während der US-Dollarindex (DXY) nach der Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten außerhalb der Landwirtschaft um über 70 Basispunkte nachgab. (NFP)-Daten. US-Aktien stiegen steil an, Dow Jones und S&P 500 legten um über 1,30 % zu.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Schwache US-NFP-Daten

Copy link to section

Die USA haben am Freitag einen schwachen Arbeitsmarktbericht veröffentlicht. Laut dem Bureau of Labor Statistics (BLS) stieg die Arbeitslosenquote von 3,8% im März auf 3,9% im April. Analysten hatten erwartet, dass die Zahl unverändert bei 3,8% bleiben würde.

Im April wurden 175.000 neue Arbeitsplätze geschaffen, womit die erwarteten 238.000 unterschritten wurden. Dies war ein drastischer Umschwung, nachdem im Vormonat noch 315.000 neue Arbeitsplätze geschaffen worden waren.

Auch andere Teile des Berichts waren nicht gut. Die durchschnittliche Wochenarbeitszeit sank von 34,4 auf 34,3 Stunden, während der durchschnittliche Stundenlohn um 3,9 Prozent stieg. Die Löhne sind in den letzten Monaten um über 4 Prozent gestiegen. Die Erwerbsquote blieb bei 62,7 Prozent.

Diese Zahlen bestätigen, dass die Wirtschaft schwächelt. Letzte Woche zeigte ein Bericht des Bureau of Economic Analysis (BEA), dass die Wirtschaft im ersten Quartal um 1,6 % gewachsen ist, verglichen mit 3,4 % im Vormonat.

Anfang dieser Woche stellte ein Bericht des Conference Board fest, dass das Verbrauchervertrauen im April stark eingebrochen sei. Es fiel auf den niedrigsten Stand seit Monaten. Das war bemerkenswert, da die Verbraucherausgaben den größten Teil der Wirtschaft ausmachen.

Am Mittwoch enthüllte ein separater Bericht des Institute of Supply Management (ISM), dass der PMI für das verarbeitende Gewerbe im April auf 49,2 gesunken ist. Ein PMI-Wert von unter 50 ist normalerweise ein Zeichen dafür, dass ein Sektor schrumpft.

Auswirkungen auf die Fed

Copy link to section

Daher stiegen die ETFs TLT, QQQ und SPY sprunghaft an, während der US-Dollarindex aufgrund der Auswirkungen dieser Zahlen auf die Federal Reserve abstürzte.

Obwohl die Inflation immer noch hoch ist, glauben Analysten nun, dass die Fed noch in diesem Jahr mit Zinssenkungen beginnen wird. Der Swapmarkt deutet auf eine Zinssenkung ab dem dritten oder vierten Quartal des Jahres hin. Außerdem wird erwartet, dass es in diesem Jahr zwei Zinssenkungen geben wird.

Das erklärt, warum die Renditen von Staatsanleihen nach dem Bericht einbrachen. Die Rendite der 10-jährigen Anleihen sank auf 4,49 %, während die der 5-jährigen auf 4,55 % fiel. Die Anleiherenditen bewegen sich umgekehrt zu den Preisen. In einer Notiz sagte Dan Suzuki, Analyst bei Richard Bernstein Advisors:

„Das lässt im Großen und Ganzen darauf schließen, dass das Beschäftigungswachstum zwar leicht nachlässt, aber nicht einbricht, was dazu beiträgt, den Lohndruck zu senken. Gleichzeitig waren die Arbeitsplätze und die Arbeitszeiten im verarbeitenden Gewerbe stabil, was darauf hindeutet, dass ein Teil der Wirtschaft weiterhin solide Unterstützung genießt.“

Es ist unklar, ob diese Preisbewegung im TLT- und DXY-Index anhalten wird, da sich der Fokus nun auf den für den 15. Mai geplanten Bericht zum US-Verbraucherpreisindex (CPI) verlagert. Es gibt Anzeichen dafür, dass die Inflation im April stabil blieb, da die Energiepreise und die Preise für Industriemetalle in die Höhe schossen. Es ist auch erwähnenswert, dass anfängliche Aufschwünge nach einem großen Bericht in der Regel nur von kurzer Dauer sind.

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von KI-Tools aus dem Englischen übersetzt und anschließend von einem lokalen Übersetzer Korrektur gelesen und bearbeitet.

Anleihen Forex Wirtschaft Zentralbanken