Das muss Nvidia im 1. Quartal erreichen, um seine Aktionäre zufriedenzustellen

Von:
auf May 20, 2024
Listen
  • Nvidia wird seine Ergebnisse des ersten Quartals voraussichtlich am 22. Mai bekannt geben.
  • Paul Meeks erklärt, was $NVDA diese Woche liefern muss.
  • Die Nvidia-Aktie ist seit Jahresbeginn um mehr als 90 % gestiegen.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Für Nvidia Corp (NASDAQ: NVDA) könnte es nicht ausreichen, am Mittwoch die Schätzungen der Wall Street für das erste Finanzquartal zu übertreffen, sagt Paul Meeks von Harvest Portfolio Management.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Was Meeks mit der Q1-Version von $NVDA erreichen möchte

Copy link to section

Konsens ist, dass der Halbleitergigant im ersten Quartal des Geschäftsjahres einen Umsatz von 24,5 Milliarden Dollar vermelden wird. Meeks erwartet jedoch, dass „einige Investoren enttäuscht sein werden“, wenn NVDA nicht mindestens 26 Milliarden Dollar einbringt.

Er stimmte zu, dass die zukünftige Ausrichtung des Titans ausschlaggebend für die Reaktion der Aktionäre auf den Ergebnisbericht dieser Woche sein werde, und fügte heute in der Sendung „Squawk Box“ von CNBC hinzu:

„Nvidia muss uns klarmachen, dass noch viel Luft nach oben ist, dass die Konkurrenz weiter zurückliegt, als die Leute denken, und dass sie NVDA nicht so viele Marktanteile abnehmen werden.“

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels ist die Nvidia-Aktie im Jahresverlauf um über 90 % gestiegen.

Könnte Nvidia bei der KI-Inferenz weiterhin dominant bleiben?

Copy link to section

Nvidia Corp müsse beweisen, dass es „weiterhin einen ebenso dominanten Marktanteil bei der KI-Inferenz haben werde, wie es ihn beim Aufbau des LLM für KI gehabt habe“, sagte Meeks am Montag gegenüber CNBC.

Er räumte zwar ein, dass der Chiphersteller in puncto Ausführung brillant sei, sagte jedoch, dass die Möglichkeit bestehe, dass er Marktanteile im Bereich der Inferenz verliere, da „Inferenz keine so starke Rechenleistung erfordert“.

Der Chief Investment Officer von Harvest Portfolio Management erwartet, dass $NVDA im Inferenzbereich „echte Konkurrenz“ bekommen wird.

Beachten Sie, dass das an der Nasdaq notierte Unternehmen seinen Gewinn pro Aktie in diesem Jahr voraussichtlich verdoppeln wird, diese Kennzahl bis 2025 jedoch nur um 30 % wachsen wird. Dennoch gibt es zum Zeitpunkt des Schreibens an der Wall Street ein Konsensrating von „Kaufen“ für die Nvidia-Aktie.

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von KI-Tools aus dem Englischen übersetzt und anschließend von einem lokalen Übersetzer Korrektur gelesen und bearbeitet.

USA AI Börse Herstellung Nord Amerika Tech Welt