Der Bitcoin-Preis könnte im März weitere 15% verlieren

Der Bitcoin-Preis könnte im März weitere 15% verlieren
Written by:
Michael Harris
8th März, 12:28
Updated: 14th März, 13:49
  • Bitcoin verlor im Februar trotz der Börsenkorrektur mehr als 8%
  • Der CEO von Coinbase warnt davor, dass Bitcoin in Zukunft das Rennen gegen Altcoins verlieren könnte
  • Der Bitcoin-Preis schlägt fehl, um sich über den Widerstandsblock um die 9.000 USD zu bewegen, was einen tieferen Rückzug ermöglichen könnte

Der Wert der weltweit größten digitalen Münze, Bitcoin, ging im Februar um fast 9% zurück, um den Preis unter die kurzfristige Unterstützung / den Widerstand von rund 9.000 USD zu drücken. Die Unfähigkeit der Bullen, sich wieder über diese Linie zu bewegen, deutet darauf hin, dass möglicherweise weitere Nachteile zu erwarten sind.

Fundamentalanalyse: Bitcoin kann das Rennen gegen Altcoins verlieren, warnt der CEO von Coinbase

Brian Armstrong, CEO einer der weltweit größten Börsen, Coinbase, sagte, dass sich der Status von Bitcoin als konkurrenzlose digitale Münze ändern könnte, falls einige andere Altcoins ihr Spiel erheblich verbessern.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Für mich sind die größten Entwicklungsbereiche, die wir meiner Meinung nach als Branche richtig machen müssen, folgende: 1. Skalierbarkeit – Wir brauchen Blockchains, die mindestens Tausende von TPS [Transaktionen pro Sekunde] erreichen können, um die allgemeine Akzeptanz zu erreichen Krypto (ähnlich wie Breitband-Internet als große Freischaltung im Web) “, sagte Armstrong.

Das Problem der Skalierbarkeit wurde lange Zeit als das größte Hindernis für die Masseneinführung von Kryptowährungen diskutiert. Für Laien gibt es eine begrenzte Rate, mit der Netzwerke Transaktionen verarbeiten können.

„[Zweitens] Datenschutz – vielleicht eine konträre Sichtweise, aber ich denke, wir werden Datenschutzmünzen benötigen, genau wie wir HTTPS als Standard im Web für viele Anwendungsfälle in Krypto langfristig benötigen. Jeder verdient Zugang zu Finanzdienstleistungen und finanzielle Privatsphäre “, fügte Armstrong hinzu.

„Fazit: Ich denke, es liegt noch sehr viel in der Luft, welche Blockchain dazu beitragen wird, Krypto von ~ 50 Millionen Benutzern auf 5B zu bringen. Die Kette, die es schafft, einige dieser Lösungen für Skalierbarkeit, Datenschutz, dezentrale Identität und Entwicklertools zu liefern, wird einen großen Vorsprung haben “, schloss Armstrong.

Technische Analyse: Probleme, wieder über 9.000 USD zu kommen

In der zweiten Februarhälfte fiel die Bitcoin-Preisbewegung von 10.500 USD auf 8.300 USD. Trotz des breiteren Marktabverkaufs konnte Bitcoin nicht von einer Verschlechterung des Risikoappetits profitieren.

Natürlich hat Bitcoin durch diesen Schritt den wichtigen Block um den 9.000-Dollar-Griff gebrochen. Seitdem konnte sich die Preisaktion nicht mehr erholen und bequem über 9.300 USD handeln.

Bitcoin (BTC/USD) Tageschart (TradingView)

Insbesondere hat Bitcoin diesen Block heute nicht durchbrochen, da der Preis impulsiv gesunken ist. Dies ist ein Signal dafür, dass die Bären derzeit die Oberhand haben und wir in den kommenden Wochen möglicherweise niedrigere Werte sehen werden.

Es gibt eine signifikante Unterstützung für die Bullen im Bereich von 8.400 bis 8.700 USD, die aus zwei gleitenden Durchschnitten besteht, da die Bären die unterstützende Trendlinie um die 7.700 USD-Marke anvisieren.

Zusammenfassung

Bitcoin hat es heute nicht geschafft, über den Widerstandsblock über der 9.000-Dollar-Marke zurückzukehren, was einen tieferen Rückzug ermöglichen könnte. In der Zwischenzeit warnt der CEO von Coinbase, dass jeder Altcoin, der in den Bereichen Skalierbarkeit und Datenschutz große Fortschritte macht, Bitcoin als die weltweit größte digitale Münze in Zukunft überholen könnte.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.