Diversifizieren Sie sich für ein Jahr und investieren Sie 500 GBP pro Monat in Aktien

By: Robert Bell
Robert Bell
Nachdem ich jahrelang im britischen Bankensektor gearbeitet habe, begann ich nach meiner Auswanderung nach Bolivien, über Finanzmärkte zu schreiben… read more.
on Mrz 28, 2020
  • Entscheiden Sie, welche Branchen sich zuerst erholen werden
  • Wählen Sie eine Reihe von verschiedenen Geschäftsarten
  • Planen Sie für das ganze Jahr voraus

Der Aktienmarkt hat im letzten Monat einige seiner schlimmsten Tage in der Geschichte erlebt. Der FTSE 100 verzeichnete diese Woche drei Gewinntage, liegt aber zum Zeitpunkt des Schreibens bei etwas mehr als 5.500 Punkten.

Investoren verkaufen ihre Aktien in Panik. Aber dies könnte eine Gelegenheit für Sie sein, ein paar Schnäppchen zu machen. Wenn Sie jeden Monat 500 GBP investieren müssen, warum nicht diversifizieren und 2020 zum Jahr machen, in dem Sie ein abwechslungsreiches Portfolio aufbauen?

Suchen Sie nach Branchen mit einer starken Zukunft

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Derzeit ist nahezu jeder Sektor von der Coronavirus-Krise betroffen. Dies bedeutet, dass Sie in nahezu jedem Sektor günstige Aktien kaufen können. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es sich bei allen um kluge Einkäufe handelt.

Sie müssen nachforschen, welche Branchen sich wahrscheinlich erholen werden. Da Sie jeden Monat Aktien kaufen, besteht die Priorität darin, zunächst die zu kaufen, die die schnellsten Hoffnungen auf eine Erholung haben.

Dies könnte bedeuten, sich Technologieunternehmen anzuschauen. Sie sollten auf lange Sicht nicht zu viel leiden und könnten insgesamt stärker davon profitieren, da von nun an mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten oder ihre Unterhaltung online suchen.

Schauen Sie sich das Beispiel von Facebook (NASDAQ: FB) an. Zu Beginn des Jahres 2020 lag ihr Aktienkurs bei fast 210 USD (171,0 GBP oder so). Jetzt liegt es bei 163,34 USD (133,23 GBP). Ist dieser Rückgang wirklich gerechtfertigt? Sie haben den NASDAQ in diesem Jahr im Allgemeinen unterboten. Die Wahrheit ist, dass mehr Nutzer der Website kein Geld verdienen oder ihren Wert steigern. Werbung macht das.

Mark Zuckerberg hat bereits bestätigt, dass die Werbeeinnahmen erheblich gesunken sind. Es wird einige Zeit dauern, bis sich dies erholt hat, da sich die Unternehmen langsam wieder normalisieren. Facebook sollte sich also erholen, aber es kann länger dauern, als Sie denken.

Suchen Sie nach soliden Unternehmen

Menschen suchen nach Namen, denen sie in Zeiten wie diesen vertrauen können. Dies bedeutet, sich Anteilen an riesigen, diversifizierten Unternehmen wie Procter & Gamble zuzuwenden. Ihr Aktienkurs ist von über 120 USD (96,58 GBP) zu Beginn des Jahres 2020 auf unter 100 USD (80,48 GBP) gefallen.

Ihre Genesung scheint bereits begonnen zu haben und sie könnten ziemlich schnell zu ihrem vorherigen Wert zurückkehren. Dies ist also eine Aktie, die Sie zu Beginn Ihres Plans kaufen sollten. Dies ist die Art von riesigem, profitablem Unternehmen, das Sie jahrelang in Ihrem Portfolio behalten können.

Der Kauf solcher Aktien ist auch ein guter Schritt für Ihren Ruhestand. Da der Preis jetzt niedriger als zuvor ist, erhalten Ihre 500 GBP pro Monat möglicherweise einen zusätzlichen Anteil im Vergleich zum Preis des letzten Jahres.

Blick nach vorn

Da Sie ein Jahr lang jeden Monat 500 GBP investieren, müssen Sie vorausplanen. Bis Sie die Hälfte der Zeit hinter sich haben, könnte sich der Aktienmarkt erholt haben. Es könnte weiter gefallen sein oder eine neue Form angenommen haben.

Es ist mehr denn je an der Zeit, solide Forschung zu betreiben. Finden Sie heraus, welche Unternehmen die zugrunde liegende Stärke haben, um aus ihren Aktien eine preiswerte Investition zu machen. Wenn Sie dies tun, gibt es nie einen schlechten Zeitpunkt, um sich an der Börse zu engagieren.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld