AMC-Aktie fällt um 10%, da der CEO sagt, dass die Theater nicht vor Juni eröffnen werden

AMC-Aktie fällt um 10%, da der CEO sagt, dass die Theater nicht vor Juni eröffnen werden

  • AMC-Aktienkurs ist im Vergleich zur Woche um 18% gesunken, nachdem er im März fast 50% verloren hatte
  • Der CEO sagt, dass die Kinos nicht vor Mitte Juni öffnen werden, hofft auf eine große Sommersaison
  • AMC hatte zuvor fast alle Mitarbeiter, einschließlich des CEO, beurlaubt, um Geld zu sparen.

Die Aktien von AMC Entertainment (NYSE: AMC) notieren heute um 10% niedriger, da die Theaterkette mit den Folgen des COVID-19-Ausbruchs zu kämpfen hat.

Fundamentale Analyse: CEO strebt Wiedereröffnung Mitte Juni an

Der CEO von AMC Entertainment, der weltweit größten Kinokette, ist sich nicht sicher, wann die anhaltende Krise enden wird, hofft jedoch, dass die Kinos bis Mitte Juni geöffnet sein werden.

„Der Sommer war schon immer eine der größten Filmjahreszeiten des Jahres, der Sommer und Weihnachten. Ich würde gerne nachdenken “, sagte Adam Aron, CEO von AMC Entertainment.

Das Unternehmen sagte zuvor, dass es hofft, das Kino in 6 bis 12 Wochen geöffnet zu haben. Aus diesem Grund ist geplant, im Sommer Blockbuster herauszubringen. Die großen Filmemacher wie Sony, Disney und Universal haben bereits die Veröffentlichungstermine für neue Filme verschoben.

Aus offensichtlichen Gründen stimmt Aron nicht zu, dass sich die Welt von herkömmlichen Kinos zu Home Entertainment verschiebt.

„Ich habe jahrelang über die Wahrnehmung gelesen, dass es einen Wechsel in Richtung Home Entertainment geben würde. Ich denke, wenn wir in den letzten zwei Wochen etwas gelernt haben, wollen die Leute einfach so aus ihren Häusern raus. Ich denke, wir fühlen uns alle eingepfercht und wollen raus und das Leben wieder normalisieren “, sagte Aron.

Zuvor hatte AMC Entertainment angekündigt, fast alle Mitarbeiter, einschließlich des CEO und 600 Mitarbeiter in der Unternehmenszentrale, zu beurlauben, um während des COVID-19-Ausbruchs Geld zu sparen. Rund 26.000 von 27.000 Mitarbeitern erhalten entweder ein stark reduziertes Gehalt oder erhalten überhaupt keine Vergütung.

Technische Analyse: Aktienkurshandel in der Nähe der Rekordtiefs

AMC-Aktien notieren nahe dem Rekordtief, nachdem sie im März fast 50% ihres Wertes verloren haben. Der AMC-Aktienkurs befand sich seit 2016 in einem Abwärtstrend, als die Aktien nahe Rekordhöhen um die 35-Dollar-Marke gehandelt hatten.

AMC Aktie Monatschart (TradingView)

Die Preisbewegung wurde seit 2016 in einem absteigenden Keil gehandelt, bevor es Mitte 2019 zu einer Unterbrechung kam. Eine Unterbrechung unter dem 4-Dollar-Griff bedeutete auch eine Unterbrechung der wichtigen Unterstützungslinie im Zusammenhang mit der Fibonacci-Erweiterung um 161,8%.

Die Bullen müssen die Preisbewegung über die Marke von 4,15 USD drücken, bevor sie über eine substanziellere Erholung nachdenken können.

Zusammenfassung

AMC-Aktien notieren in der Nähe von Rekordtiefs, da die weltweit größte Kinokette angesichts des Ausbruchs des Coronavirus ums Überleben kämpft. Zuvor hatte das Unternehmen mehr als 98% seiner Mitarbeiter beurlaubt, um Geld zu sparen, während der CEO der Ansicht ist, dass die Kinos erst Mitte Juni eröffnet werden.

Von Michael Harris
Ich habe Anfang 20 für ein Unternehmen vor Ort mit dem Traden begonnen und seitdem meine Kenntnisse und meine Passion fürs Schreiben kombiniert, um ein Nachrichtenautor zu werden. Ich bin leidenschaftlich daran interessiert, den Lesern aufschlussreiche Artikel zu liefern und hoffe, dazu beitragen zu können, den Wert Ihrer Portfolios zu steigern.

Investing is speculative. When investing your capital is at risk. This site is not intended for use in jurisdictions in which the trading or investments described are prohibited and should only be used by such persons and in such ways as are legally permitted. Your investment may not qualify for investor protection in your country or state of residence, so please conduct your own due diligence. This website is free for you to use but we may receive commission from the companies we feature on this site. Click here for more information.