Xerox lässt feindliches Angebot für XP fallen, Aktien fallen um 7%

Xerox lässt feindliches Angebot für XP fallen, Aktien fallen um 7%

  • Xerox hat sein feindliches Gebot von 34 Milliarden Dollar für HP inmitten der Unsicherheit über das Coronavirus annulliert
  • Der HP-Vorstand war immer gegen das Übernahmeangebot, da Xerox ein viel kleineres Unternehmen ist.
  • Xerox-Aktienkurs schloss gestern 7% niedriger, da die Türen nun für weitere Verluste offen sind

Xerox (NYSE:XRX) sagte, es habe beschlossen, ein feindliches Gebot von 34 Milliarden Dollar für HP (NYSE:HPQ) inmitten der Unsicherheit über das Coronavirus fallen zu lassen. Es ist wahrscheinlich, dass die Saga um das Übernahmeangebot nach zahlreichen verärgerten Briefen, die ausgetauscht wurden, nun vorbei ist.

„Die aktuelle globale Gesundheitskrise und die daraus resultierenden makroökonomischen und Marktturbulenzen, die durch COVID-19 verursacht wurden, haben ein Umfeld geschaffen, das nicht dazu beiträgt, dass Xerox weiterhin eine Übernahme von HP Inc. verfolgt“, sagte das Unternehmen in einer Erklärung.

„Dementsprechend ziehen wir unser Übernahmeangebot für HP zurück und werden nicht mehr versuchen, unsere Liste hoch qualifizierter Kandidaten für den Verwaltungsrat von HP zu nominieren“.

Analysten stellten immer die Logik hinter dem Xerox-Angebot für HP in Frage, da HP in Bezug auf die Marktkapitalisierung mehr als sechsmal so groß ist. Aus diesem Grund hat der Vorstand von HP von Anfang an darauf bestanden, dass diese Übernahme nicht vollzogen wird, da Xerox keine finanzielle Kapazität hat, um ein solches Geschäft abzuschließen.

„Wir sind weiterhin fest entschlossen, den Wert für die Aktionäre von HP zu steigern. HP ist ein starkes Unternehmen mit marktführenden Positionen in den Bereichen Personal Systems, Druck sowie 3D-Druck und digitale Fertigung“, so HP in einer Erklärung.

„Wir verfügen über eine gesunde Cash-Position und Bilanz, die es uns ermöglichen, unvorhergesehene Herausforderungen wie die vor uns liegende globale Pandemie zu meistern und gleichzeitig strategische Optionen für die Zukunft zu bewahren.

Im Februar bot der HP-Vorstand seinen Aktionären zwischen dem Geschäftsjahr 2020 und dem Geschäftsjahr 2022 „Kapitalerträge“ im Wert von rund 16 Milliarden Dollar an, um sie davon zu überzeugen, den Xerox-Deal nicht abzuschließen.

Technische Analyse: Aktienkurs erholt sich nicht

Der Xerox-Aktienkurs eröffnete gestern nach der Erklärung zum HP-Übernahmeangebot rund 6% niedriger. Die Aktien des Unternehmens versuchten, nach oben zu drängen, aber dieser Versuch scheiterte im Laufe des Tages, und der Aktienkurs schloss mehr als 7% im roten Bereich.

Xerox Aktien-Wochenchart (TradingView)

Das Versagen des Rückpralls nach dem unteren Öffnen wurde durch einen starken horizontalen Widerstand, die frühere Unterstützung, um die 18,50-Dollar-Marke erleichtert. Daher können wir erwarten, dass der Kurs der Xerox-Aktie jetzt weiter sinkt und möglicherweise ein neues Mehrjahrestief unter 15,01 USD erreicht. Wenn man nach unten schaut, sind die 12,70 USD eine wichtige Unterstützung für die Bullen.

Zusammenfassung

Der Aktienkurs von Xerox hat einen weiteren Schlag erlitten, nachdem das Unternehmen angekündigt hat, dass es sein feindliches Angebot von 34 Milliarden Dollar für die Übernahme eines viel größeren Konkurrenten HP inmitten der Unsicherheit des COVID-19 fallen lässt. Die Aktien des Unternehmens schlossen gestern mit einem Minus von 7%, da die Verkäufer erneut die Kontrolle über das Unternehmen bekräftigen.

Von Michael Harris
Ich habe Anfang 20 für ein Unternehmen vor Ort mit dem Traden begonnen und seitdem meine Kenntnisse und meine Passion fürs Schreiben kombiniert, um ein Nachrichtenautor zu werden. Ich bin leidenschaftlich daran interessiert, den Lesern aufschlussreiche Artikel zu liefern und hoffe, dazu beitragen zu können, den Wert Ihrer Portfolios zu steigern.

Investing is speculative. When investing your capital is at risk. This site is not intended for use in jurisdictions in which the trading or investments described are prohibited and should only be used by such persons and in such ways as are legally permitted. Your investment may not qualify for investor protection in your country or state of residence, so please conduct your own due diligence. This website is free for you to use but we may receive commission from the companies we feature on this site. Click here for more information.