Einnahmen des Pelotons steigen um 66% im 3. Quartal aufgrund größerer Nachfrage nach Fitnessgeräten

Einnahmen des Pelotons steigen um 66% im 3. Quartal aufgrund größerer Nachfrage nach Fitnessgeräten
Written by:
Wajeeh Khan
12th Mai, 18:10
  • Peloton verzeichnet im 3. Quartal eine Umsatzsteigerung von 66% gegenüber dem Vorjahr.
  • Das US-Unternehmen für Fitnessgeräte und Medien hebt seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr an.
  • Laut dem US-Unternehmen wird es noch eine Weile dauern, bis die Ausstellungsräume wieder geöffnet werden.

Peloton Inc. (NASDAQ: PTON) veröffentlichte am Mittwoch seinen Vierteljahresbericht, der im 3. Quartal einen massiven Anstieg der Einnahmen um 66% im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete. Das Unternehmen teilte mit, dass seine Live-Kurse und Fitnessgeräte sehr gefragt seien, da die Coronavirus-Pandemie die Menschen auf ihr Zuhause beschränkt habe.

Die guten Ergebnisse des 3. Quartals ermutigten das Unternehmen auch, seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr zu erhöhen. Laut CEO John Foley wird die Gesundheitskrise wahrscheinlich eine drastische, langfristige Veränderung der Trainingsroutinen der Verbraucher führen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Nach der Veröffentlichung der Finanzergebnisse wurde am Mittwoch für das Peloton ein Anstieg von mehr als 5% im erweiterten Handel gemeldet.

Pelotons Q3-Finanzergebnisse im Vergleich zu Analystenschätzungen

Laut Refinitiv hatten Analysten erwartet, dass das Unternehmen im 3. Quartal einen Umsatz von 394,20 Mio. £ erzielen würde. Ihre Schätzung für den bereinigten Verlust pro Aktie wurde auf 13,7 Pence begrenzt. In seinem Bericht vom Mittwoch übertraf Peloton die Schätzung für die Einnahmen im 3. Quartal mit einem höheren Betrag von 424 Mio. £, aber der bereinigte Verlust pro Aktie stieg im letzten Quartal auf 16,17 Pence.

Mit 44,94 Mio. £ lag der vierteljährliche Nettoverlust des Peloton über den 31,28 Mio. £ des Vorjahresquartals. Das Unternehmen führte für den Quartalsverlust Vergleichskosten an, die einmaligen Rechtsstreitigkeiten zugeschrieben wurden.

Die damit verbundenen Fitnessprodukte von Peloton, einschließlich der Fahrräder, erwirtschafteten im letzten Quartal einen Umsatz von 339,64 Mio. £, der 80 % des gesamten Quartalsumsatzes des Unternehmens ausmachte und 61 % über dem Vorjahreswert lag. Die Einnahmen aus Abonnements stiegen dagegen um 92% auf 79,37 Mio. £ und stellten 19% des gesamten Quartalsumsatzes von Peloton dar.

Das amerikanische Unternehmen für Fitnessgeräte und Medien schätzt nun die Einnahmen für das Geschäftsjahr 2020 auf 1,39 bis 1,41 Mrd. £, was einem jährlichen Wachstum von etwa 89% entspricht. Ursprünglich hatte das Unternehmen für das Gesamtjahr einen Umsatz in der Größenordnung von 1,24 bis 1,25 Mrd. £ prognostiziert.

Peloton sagt, dass die Ausstellungsräume noch einige Wochen geschlossen bleiben

Das Peloton hatte am Ende des 3. Quartals 886.100 angeschlossene Fitness-Abonnenten. Für das Gesamtjahr wird die Zahl auf 1,04 bis 1,05 Millionen geschätzt.

COVID-19 drängte Peloton dazu, seine 97 landesweiten Einzelhandelsgeschäfte im März zu schließen. Wie das Unternehmen mitteilte, wird es noch einige Wochen dauern, bis die Ausstellungsräume wieder für das Publikum geöffnet werden. In der Zwischenzeit erwartet Peloton aufgrund der Coronavirus-Beschränkungen einige Verzögerungen bei den Lieferungen.

Mit 34 £ pro Aktie handelt Peloton derzeit an der Börse auf einem Allzeithoch. Das Unternehmen mit einem Umsatz von 8,62 Mrd. £ ist um 40% gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.