Amazon will Zoox kaufen, um seine Präsenz bei autonomen Fahrzeugen zu erweitern

Amazon will Zoox kaufen, um seine Präsenz bei autonomen Fahrzeugen zu erweitern
  • Amazon will Zoox kaufen, um seine Präsenz bei autonomen Fahrzeugen zu erweitern.
  • Das vorgeschlagene Abkommen bewertet Zoox mit weniger als 2,61 Mrd. £.
  • Der Online-Händler arbeitete 2019 auch mit Aurora Innovations zusammen.

Quellen informierten am Mittwoch, dass Amazon (NASDAQ: AMZN) den Kauf von Zoox Inc. plant. Die beiden Unternehmen führen derzeit fortgeschrittene Gespräche, um die Vereinbarung zum Abschluss zu bringen. Zoox ist ein in Kalifornien ansässiges Unternehmen, das sich auf Gebäudetechnik für selbstfahrende Fahrzeuge konzentriert. Die Übernahme wird Amazons Präsenz im Bereich der autonomen Autos erweitern.

Amazon verzeichnet derzeit am Mittwoch einen Rückgang von 1% innerhalb eines Tages. Mit 1.939 £ pro Aktie liegt der weltgrößte Online-Händler an der Börse etwa 25% über dem bisherigen Jahreskurs, nachdem er sich Anfang März von 1.367 £ pro Aktie erholt hatte. In der ersten Maiwoche forderte der US-Kongress den CEO von Amazon, Jeff Bezos auf, über die Private-Label-Strategie des Einzelhandelsunternehmens auszusagen.

Zoox will elektrisch betriebene, selbstfahrende Taxis einführen

Zoox wurde 2014 gegründet und setzt sich für die Einführung elektrisch betriebener, selbstfahrender Taxis ein, die ähnlich wie ein Uber über eine mobile Anwendung gebucht werden. Das Unternehmen arbeitet an der erforderlichen Hard- und Softwaretechnologie für die Initiative, die es noch vor Ende 2020 starten will.

Während des Fundraisings im Jahr 2018 sagte Zoox, dass sie 2,61 Mrd. £ erhalten habe. Wie aus Quellen hervorgeht, bewertet das Angebot von Amazon das Unternehmen mit weniger als diesem Wert. Am Mittwoch wurde auch betont, dass es Wochen dauern könne, bis die Transaktion abgeschlossen sei und die Verhandlungen noch immer auseinander scheitern könnten.

Ein Abkommen mit Amazon dürfte nach Ansicht von Experten die Zukunft des kalifornischen Startup-Unternehmens, das in den letzten Jahren mit den Finanzen zu kämpfen hatte, aufhellen. Es ist erst wenige Jahre her, dass Amazon ein qualifiziertes Team der Entwicklung von Technologie für autonome Autos gewidmet hat. Die Initiative zielte darauf ab, seine Kapazitäten für die eigenständige Abwicklung des Warentransports zu erweitern.

Amazon arbeitete 2019 mit Aurora Innovation zusammen

Amazon hat zahlreiche Investitionen in diesem Sektor getätigt, darunter die Zusammenarbeit mit dem selbstfahrenden Technologieunternehmen Aurora Innovation im Jahr 2019. Der US-Einzelhandelsriese trug maßgeblich zu Auroras Fundraising in Höhe von 432 Mio. £ bei.

In separaten Nachrichten strahlten mindestens zehn lokale Nachrichtensender in den USA Segmente aus, die einen Einblick in Amazon boten. Die Story wurde Berichten zufolge vom PR-Team von Amazon produziert.

Auch Amazons Leistung auf dem Aktienmarkt war mit einem jährlichen Gewinn von etwa 25% recht positiv. Der US-Einzelhändler ist derzeit mit einer Marktkapitalisierung von 960 Mrd. £ (1,18 Bio. $) eines der am höchsten bewerteten Unternehmen der Welt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts weist Amazon ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 113,47 auf.

Von Wajeeh Khan
Mr. Khan spezialisiert sich im Gebiet des Gesundheitswesen, ist jedoch auch ein Trader aus tiefster Leidenschaft. So fokussierte er sich auf zwei Hobbys, nämlich auf das Schreiben und das Traden in seiner später Jugend. Heute ist er ein professioneller Trader und Redakteur mit bereits über 5 Jahren an Erfahrung in den unterschiedlichsten Finanzmärkten. Khans Leidenschaft ist leicht erklärt: Er möchte seinen Lesern aufschlussreiche und wissenswerte Artikel liefern, damit diese deren Portfolio bestmöglich zu deren Gunsten aufstocken können.
Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.